Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld – Pressemitteilung Nr.: 090/2020 Köthen, den 14. April 2020

Verkehrs – und Kriminalitätslage

Verkehrslage

Am 13.04.2020 gegen 14:15 Uhr kam es im Bereich Sandersdorf zu einem Wildunfall. Eine 59-jährige Fahrerin eines PKW Peugeot befuhr die Bitterfeld Straße, aus Richtung Ortsmitte kommend, in Fahrtrichtung Bitterfeld, als ein Wildschwein die Fahrbahn überquerte. Infolge der Kollision mit dem Tier entstand am Fahrzeug Sachschaden von ca. 400 Euro. Das Tier konnte vom Ort flüchten.

Am 14.04.2020 kam es gegen 12:15 Uhr in Wolfen, Leipziger Straße zu einem Verkehrsunfall. Die 42-jährige Fahrerin eines LKW Peugeot befuhr die Leipziger Straße, aus Richtung Dessau in Richtung Bitterfeld/ Sandersdorf. Hierbei kollidierte sie mit einem am Fahrbahnrand stehenden PKW Peugeot einer 36-Jährigen. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 3.800 Euro.

Zeugenaufruf

Bereits am 09.04.2020 gegen 17:15 Uhr kam es in Zerbst, Am Klapperberg zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden.

Eine 76-jährige Radfahrerin befuhr die Straße An der Fohlenweide und bog nach links in die Straße Am Klapperberg ein. Im Einmündungsbereich kam es zum Verkehrsunfall mit einem mutmaßlich grauen PKW, welcher die Straße Am Klapperberg, aus Richtung Marcellstraße kommend, befuhr. Die Radfahrerin stürzte und wurde infolge dessen leicht verletzt. Der PKW setzte seine Fahrt pflichtwidrig fort.

Zeugen die diesbezüglich Wahrnehmungen gemacht haben und Angaben zu dem Unfall oder den gesuchten Fahrzeugführer machen können, werden gebeten, sich mit dem Revierkommissariat Zerbst, Heide 7, Tel. 03923/716-0 oder unter der E- Mail- Adresse efuest.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Kontrollen

Am Vormittag des 14.04.2020 wurden in Bitterfeld, Parsevalstraße Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. Dabei waren insgesamt 6 Verstöße festzustellen, wobei die höchste gemessene Geschwindigkeit 73 km/h bei erlaubten 50 km/h betrug. Gegen die betroffenen Fahrzeugführer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet.

Am 14.04.2020 wurde in Köthen, Jürgenweg der 27-jährige Nutzer eines Elektroscooters einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurde festgestellt, dass für das Elektrokleinstfahrzeug nicht der erforderliche Versicherungsschutz bestand. Neben der Einleitung eines Strafverfahrens wurde die weitere Nutzung im öffentlichen Straßenverkehr, ohne einen Versicherungsschutz, untersagt

Kriminalitätslage

Durch unbekannte Täter wurden am Nachmittag des 13.04.2020 in Bitterfeld, An den Rohrwerken jeweils eine amtliche Kennzeichentafel von insgesamt zwei Fahrzeugen demontiert und entwendet. Der Schaden wird mit ca. 100 Euro beziffert.

In den Nachmittagsstunden des 13.04.2020 beschädigten unbekannte Täter einen PKW Ford, welcher in Zerbst, Am Waldfrieden geparkt stand. Am Fahrzeug wurde ein Sachschaden von ca. 500 Euro verursacht.

In der Nacht vom 13.04.2020 zum 14.04.2020 entwendeten unbekannte Täter ein Kraftfahrzeug in Bitterfeld, Albert-Schweitzer-Straße. Der verursachte Stehlschaden des Quad/ATV wird mit ca. 14.000 Euro beziffert.

Im Zeitraum vom 11.04.2020 zum 14.04.2020 drangen unbekannte Täter in einen Verbrauchermarkt in der Langenfelder Straße in Köthen ein. Aus dem Verkaufsbereich wurde eine umfangreiche Anzahl von Artikeln entwendet. Die Schadenssumme wird derzeit mit ca. 2.400 Euro beziffert.

In der Zeit vom 09.04.2020 zum 14.04.2020 entwendeten unbekannte Täter eine Baumaschine im Wert von ca. 4.000 Euro von einer Baustelle in Renneritz, Zur Neuen Siedlung.

Unbekannte Täter beschädigten in Aken, Burgstraße mehrere Fenster eines Schulgebäudes. Nach erstem Ermittlungsstand wurden sieben Fenster durch Wurfgeschosse beschädigt und ein Sachschaden von ca. 500 Euro verursacht.

Im Zeitraum vom 09.04.2020 zum 14.04.2020 verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu einem LKW Mitsubishi, welcher auf einem Grundstück in Zörbig geparkt stand. Aus dem Kfz wurde diverse Messelektronik im Wert von ca. 10.000 Euro entwendet.

Impressum:

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld Pressestelle Friedrich-Ebert-Strasse 39 06366 Köthen Tel: (03496) 426-0 Fax: (03496) 426-210 Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de