Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld – Pressemitteilung Nr.: 089/2020 Köthen, den 13. April 2020

Verkehrs – und Kriminalitätslage

Verkehrslage

Am 11.04.2020 gegen 05:45 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße B 184 im Bereich Bitterfeld ein Wildunfall. Der 49-jährige Fahrer eines PKW Hyundai befuhr die B 184 aus Richtung Bitterfeld („Säurekreuzung“) kommend in Richtung B 183, als drei Wildschweine die Fahrbahn überquerten. Mit einem der Tiere kollidierte das Kfz. Dabei entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Das Tier konnte vom Unfallort in unbekannte Richtung flüchten.

Auf dem Parkplatz eines Supermarktes in Bitterfeld, Bernsteinring kam es am 11.04.2020 gegen 11:25 Uhr zum Zusammenstoß zweier PKW. Eine 60-jährige Fahrerin eines PKW Opel kollidierte beim Einfahren in eine Parklücke, mit dem geparkten PKW Audi einer 59-Jährigen. An den Kraftfahrzeugen entstand Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Am 12.04.2020 gegen 18:00 Uhr kam es auf der Bundesstraße B 6 im Bereich Köthen zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein 25-jähriger Fahrer eines PKW Renault, sowie dessen 21-jährige Beifahrerin, befuhren die B 6, aus Richtung der B 183 kommend, in Fahrtrichtung Bernburg. Ein 86-jähriger Fahrer eines PKW Honda befuhr die Landstraße L 145, aus Richtung Wülknitz kommend, in Richtung Köthen. An der Kreuzung der B 6/ L 145 kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Infolge des Zusammenstoßes wurden beide PKW gegen an der Kreuzung stehende Ampelmasten geschleudert.

Nach der Bergung der insgesamt drei schwer verletzten Fahrzeuginsassen wurden diese zur weiteren medizinischen Behandlung in Krankenhäuser verbracht. Hier erlag der 86-jährige Unfallbeteiligte seinen Verletzungen. An den Kraftfahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 5.000 Euro. Die Bundesstraße war im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme und Fahrzeugbergung von ca. 18:00 Uhr bis ca. 20:30 Uhr vollständig gesperrt. Am Einsatz waren Polizei, Rettungsdienst, und Feuerwehr beteiligt. Die Ermittlungen zum Hergang des Verkehrsunfalls werden durch das Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld geführt und dauern an.

Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich beim Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld in Köthen, Friedrich-Ebert-Straße 39, Tel.: 03496/426-0 zu melden. Es kann auch die E- Mail Adresse efuest.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de genutzt werden.

Von großem Interesse für die Aufklärung des Unfallhergangs ist ein derzeit unbekannter Zeuge und Ersthelfer, welcher hinter dem beteiligten PKW Renault die B 6 in Richtung Bernburg befuhr. Dieser Mann beteiligte sich zunächst an den Rettungsmaßnahmen und verließ im Anschluss den Unfallort in Richtung Stadtgebiet Köthen.

Kontrollen

Am 10.04.2020 gegen 14:40 Uhr wurde in Pösigk ein 47-jähriger Fahrer eines Simson-Kleinkraftrades einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei musste festgestellt werden, dass das Kraftfahrzeug nicht über den erforderlichen Versicherungsschutz verfügt. Neben der Einleitung eines Strafverfahrens wurde die Weiterfahrt untersagt.

Am 10.04.2020 gegen 14:15 Uhr wurde in Gossa ein PKW VW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass die 30-jährige Fahrzeugführerin unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Neben der Untersagung der Weiterfahrt wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Kriminalitätslage

Am 10.04.2020 gegen 23:45 Uhr wurde in Weißandt-Gölzau ein Brand auf einem Firmengelände festgestellt. Durch das Feuer wurde eine große Anzahl abgelagerter Strohballen zerstört und zwei Fahrzeuganhänger beschädigt. Der Gesamtschaden wird derzeit mit mehreren 10.000 Euro beziffert. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Durch unbekannte Täter wurde im Nachtzeitraum vom 10.04.2020 zum 11.04.2020 in Bitterfeld, Lindenstraße ein Verteilerkasten eines Kommunikationsdienstes beschädigt. Der Kasten wurde umgestoßen und aus der Verankerung gerissen. Durch das gewaltsame Vorgehen entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

In den Nachmittagsstunden des 11.04.2020 verursachten unbekannte Täter mehrere Beschädigungen an einem geparkten PKW Daimler-Benz in Aken, Hafenstraße. Vom PKW wurden mehrere Fahrzeugteile nachhaltig beschädigt und somit ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro verursacht.

Zeugen des Tathergangs bzw. Personen die Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld in Köthen, Friedrich-Ebert-Straße 39, Tel.: 03496/426-0 zu melden. Es kann auch die E- Mail Adresse efuest.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de genutzt werden.

Im Nachtzeitraum vom 11.04.2020 zum 12.04.2020 verschafften sich unbekannte Täter Zugang zu mehreren Kellern in Bitterfeld, Dessauer Straße. Aus den Kellerräumen der Anwohner wurden neben zwei Fahrrädern, diverse Dekorationsartikel, Werkzeuge und Heimelektronik entwendet. Der verursachte Gesamtschaden wird mit ca. 1.400 Euro beziffert.

Impressum:

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld Pressestelle Friedrich-Ebert-Strasse 39 06366 Köthen Tel: (03496) 426-0 Fax: (03496) 426-210 Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de