Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld – Pressemitteilung Nr.: 081/2020 Köthen, den 2. April 2020

Verkehrs- und Kriminalitätslage

Verkehrslage

Mit einem Reh kollidierte eine 52-jährige Fahrerin als sie am 01.04.2020 gegen 22:35 Uhr mit ihrem Pkw Seat die Landstraße 55 aus Richtung Lindau in Richtung Loburg befuhr. Das Tier verschwand in den angrenzenden Wald. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Ebenfalls mit einem Reh kollidierte ein 49-jähriger Fahrer als er am 02.04.2020 gegen 01:30 Uhr mit seinem Pkw Renault die Bundesstraße 183 aus Richtung Gnetsch in Richtung Prosigk befuhr. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Mit einem Hasen kollidierte ein 27-jähriger Fahrer als er am 02.04.2020 gegen 04:00 Uhr mit seinem Pkw Skoda die Kreisstraße 1781 aus Richtung Pakendorf in Richtung Jütrichau befuhr. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden von ca. 300 Euro.

Nach dem bisherigen Stand der polizeilichen Ermittlungen befuhr eine 45-jährige Fahrzeugführerin am 01.04.2020 gegen 15:55 Uhr mit ihrem Pkw VW die Bundesstraße 100 aus Richtung Pouch kommend in Richtung Gossa. Kurz hinter der Einfahrt „Schachtbaude“ kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in einen Graben. Die 45-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus verbracht. Der Sachschaden wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Ihr Pkw musste durch eine Abschleppfirma geborgen werden.

Kriminalitätslage

Versuchter Einbruch

Im Ortsteil Wolfen versuchten unbekannte Täter in der Zeit vom 31.03.2020, 18:00 Uhr bis zum 01.04.2020, 16:30 Uhr, gewaltsam in ein Wohnhaus in der Carl-von-Ossietzky-Straße einzudringen. Beim Einbruchsversuch wurde die Haustür sowie die Tür zur Garage beschädigt. Vermutlich wurden die Täter bei ihrer Tatausführung gestört. Sie hinterließen einen Sachschaden von geschätztem 1.000 Euro.

Diebstahl aus Keller

In der Zeit vom 01.04.2020, 19:00 Uhr bis zum 02.04.2020, 08:30 Uhr verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zu einem Kellerverschlag in einem Mehrfamilienhaus in der Fuhrstraße in Zerbst. Der oder die Unbekannten schoben ein E-Bike aus dem Kellerverschlag in den Kellergang und entfernten den Akku. Das Bike blieb im Kellergang zurück. Der Sachschaden wird mit ca. 400 Euro angegeben.

In der Straße der Neuen Zeit, im Ortsteil Sandersdorf drangen unbekannte Täter in der Zeit vom 30.03.2020, 12:00 Uhr bis zum 02.04.2020, 12:00 Uhr, gewaltsam in einen Keller ein und entwendeten daraus diverse Werkzeuge. Der Sachschaden wird mit ca. 350 Euro angegeben.

Poller gestohlen

Vermutlich in den späten Abendstunden des 25.03.2020, haben unbekannte Täter im Ortsteil Wolfen, an der Kreuzung Bahnhofstraße, Rudi-Arndt-Straße, einen Poller entwendet. Der Diebstahl wurde heute bei der Polizei angezeigt. Der Stehlschaden wird mit rund 250 Euro angegeben.

Impressum:

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld Pressestelle Friedrich-Ebert-Strasse 39 06366 Köthen Tel: (03496) 426-0 Fax: (03496) 426-210 Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de