Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld – Pressemitteilung Nr.: 077/2020 Köthen, den 29. März 2020

Verkehrs- und Kriminalitätslage

Verkehrslage

Am 27.03.2020 gegen 16:00 Uhr ereignete sich in der Freiheitsstraße in Schlaitz ein Verkehrsunfall. Demnach fuhr eine 33jährige Fahrzeugführerin eines PKW in Richtung Gossa und hatte die Absicht nach links in eine Einfahrt zu fahren. Ein 60jähriger Fahrzeugführer eines PKW Ford überholte und kollidierte mit dem PKW Ford. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von jeweils ca. 3000 Euro.

Am 27.03.2020 gegen 20:05 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Wild auf der Bundesstraße 183. Demnach fuhr eine 63jährige Fahrzeugführerin mit einem PKW Nissan aus Richtung Weißandt-Gölzau kommend in Richtung Zörbig und kollidierte ca. 300 Meter nach dem Abzweig Radegast mit einem plötzlich die Straße querendem Reh. Das Reh flüchtete und am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde informiert.

Am 27.03.2020 gegen 19:45 Uhr ereignete sich in Bitterfeld in der Bismarckstraße auf einem Parkplatz ein Verkehrsunfall. Demnach fuhr eine

32jährige Fahrzeugführerin eines PKW Hyundai rückwärts von ihrem Parkplatz und kollidierte mit einem LKW Iveco, welcher auf dem gegenüberliegenden Parkplatz stand. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro.

Am 28.03.2020 gegen 00:05 Uhr sollte in Bitterfeld in der Leipziger Straße ein PKW VW im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten und kontrolliert werden. Der PKW flüchtete und wurde in der Zscherndorfer Straße ohne Fahrzeugführer festgestellt. Die Überprüfung ergab, dass der PKW stillgelegt war, somit nicht Pflichtversichert ist und die sich am PKW befindlichen Kennzeichentafeln nicht vergeben wurden. Der PKW wurde sichergestellt und ein komplexes Ermittlungsverfahren gemäß § 6 Pflichtversicherungsgesetz eingeleitet.

Am 28.03.2020 gegen 11:00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall in Merzien in der Neuen Straße. Demnach befuhr ein 46jähriger Fahrzeugführer eines PKW Opel die Thormannstraße und bog nach rechts in die Neue Straße ab. Hierbei kollidierte er mit einem PKW Daimlerchrysler, den eine 71jährige Fahrzeugführerin, aus Richtung der Straße der DSF kommend, fuhr. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Am 29.03.2020 gegen 01:00 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall mit Wild auf der Bundestraße 184. Demnach fuhr ein 53jähriger Fahrzeugführer eines PKW Kia von Jütrichau kommend in Richtung Tornau als plötzlich ein Reh die Straße von rechts nach links querte. Bei der folgenden Kollision verendete das Reh und am PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro.

Kriminalitätslage

Am 27.03.2020 gegen 13:00 Uhr wurde in Wolfen in der Pestalozzistraße festgestellt, dass unbekannte Täter versuchten gewaltsam in eine Gaststätte einzudringen, was misslang. Dadurch wurden zwei Türen beschädigt. Der entstandene Sachschaden wurde mit ca. 500 Euro beziffert. Ein Ermittlungsverfahren gemäß § 243 StGB wurde eingeleitet.

Am 27.03.2020 gegen 14:40 Uhr wurde angezeigt, dass unbekannte Täter in einen Garten einer Kleingartenanlage in Bitterfeld in der Anhaltstraße gewaltsam eingedrungen sind. Aus einem Gartenschuppen wurde dann eine Bohrmaschine entwendet. Der entstandene Gesamtschaden wurde mit ca. 375 Euro beziffert. Ein Ermittlungsverfahren gemäß § 243 StGB wurde eingeleitet. Später wurde festgestellt, dass vier weitere Gärten unberechtigt betreten wurden. Auch hier wurde erheblicher Sachschaden, auf der Suche nach möglichem Diebesgut, erzeugt. Vier weitere Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.

Am 28.03.2020 gegen 10:00 Uhr wurde bekannt, dass unbekannte Täter in Wolfen in der Jahnstraße die Beleuchtungseinrichtung eines LKW-Anhängers abbauten und entwendeten. Der entstandene Schaden wurde mit ca. 500 Euro beziffert. Ein Ermittlungsverfahren gemäß § 243 StGB wurde eingeleitet.

Am 28.03.2020 gegen 14:00 Uhr wurde bekannt und angezeigt, dass unbekannte Täter in Zscherndorf gewaltsam in ein Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses eindrangen und aus diesem ein schwarz-rotes E-Bike der Marke „Cube Reaction One 400“ entwendeten. Der entstandene Stehlschaden wurde mit ca. 1820 Euro beziffert. Ein Ermittlungsverfahren gemäß § 243 StGB wurde aufgenommen. Die Fahrraddaten wurden in die bundesweite Fahndung aufgenommen.

Am 29.03.2020 gegen 00:10 Uhr wurde gemeldet, dass in Köthen in der Langenfelder Straße auf einem Firmengelände „Container“ brennen. Vor Ort wurden drei „Fünf-Kubikmeter-Container“ aus Metall mit Kunststoffabdeckung festgestellt. Ein äußerer Container, befüllt mit Papier und Kartonage, stand im Vollbrand und beschädigte die Kunststoffabdeckung des mittleren Containers. Die Freiwillige Feuerwehr löschte den Brand. Der entstandene Schaden wurde mit ca. 1500 Euro beziffert. Ein Ermittlungsverfahren gemäß § 303 StGB wurde eingeleitet.

Am 29.03.2020 gegen 08:30 Uhr wurde angezeigt, dass sich unbekannte Täter in Marke Zugang zu einer verschlossen Garage verschafften und aus dieser einen blauen PKW BMW entwendeten. Der Stehlschaden wurde mit ca. 9000 Euro beziffert. Ein Ermittlungsverfahren gemäß § 243 StGB wurde eingeleitet.

Impressum:

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld Pressestelle Friedrich-Ebert-Strasse 39 06366 Köthen Tel: (03496) 426-0 Fax: (03496) 426-210 Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de