Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld – Pressemitteilung Nr.: 072/2020 Köthen, den 24. März 2020

Verkehrs- und Kriminalitätslage

Verkehrslage

Zu einem Auffahrunfall kam es am 23.03.2020 gegen 14:15 Uhr im Ortsteil Brehna. Ein 29-jähriger Fahrer eines Pkw VW befuhr die Berliner Straße, wo er an der Lichtzeichenanlage zur B100 verkehrsbedingt anhielt. Ein nachfolgender 39-jähriger Fahrer eines Pkw Ford erkannte dies zu spät und fuhr auf den Pkw VW auf. Der Sachschaden wird auf ca. 3.250 Euro geschätzt.

Zu einem weiteren Auffahrunfall kam es am 23.03.2020 gegen 16:00 Uhr in Bitterfeld. Eine 42-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda befuhr die Hallesche Straße in Richtung Brehna. An der Lichtzeichenanlage, auf Höhe eines dortigen Autohauses, hielt sie bei Rot verkehrsbedingt an. Ein nachfolgender 29-jähriger Fahrer eines Pkw Seat erkannte dies zu spät und fuhr auf den Pkw Skoda auf. Der Sachschaden wird auf ca. 9.000 Euro geschätzt.

Ein Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen hat sich am 24.03.2020 gegen 10:30 Uhr, auf der Bundesstraße 185 ereignet. Nach bisherigen Ermittlungen war ein 66-Jähriger mit seinem Pkw Opel auf der B185 von Köthen kommend in Richtung Dessau unterwegs. Bei dem Versuch, am Abzweig Elsnigk nach links abzubiegen, übersah er den Pkw Nissan eines 31-jährigen Fahrers, welcher auf der B 185 im Gegenverkehr, in Richtung Köthen unterwegs war. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision. Der Fahrer des Pkw Nissan sowie eine Insassin im Pkw Opel wurden verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Fahren unter Alkoholeinfluss

Am 23.03.2020 gegen 21:35 Uhr wurde die Polizei durch eine Zeugin über einen offensichtlich unter Alkoholeinfluss stehenden PKW- Fahrer informiert, welcher das Tankstellengelände in Köthen, Dessauer Straße, in Richtung Porst verlassen hat. Die Polizeibeamten konnten den Pkw Mercedes am Ortsausgang Porst in Richtung Dessau feststellen und einer Verkehrskontrolle unterziehen. Dabei stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,12 Promille. Daraufhin wurde zur Beweismittelsicherung eine freiwillige Blutprobenentnahme veranlasst. Gegen den 31jährigen Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet und ihm die Weiterfahrt untersagt.

Kriminalitätslage

Kennzeichentafeln entwendet

Am Morgen des 23.03.2020 wurde bei der Polizei der Diebstahl der hinteren Kennzeichentafel von einem Pkw Hyundai, welcher auf einer öffentlichen Parkfläche im Ring der Bauarbeiter in Bitterfeld abgestellt war, angezeigt. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 50 Euro angegeben. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Am Nachmittag des 23.03.2020 wurde bei der Polizei der Diebstahl der hinteren Kennzeichentafel von einem Pkw Skoda, welcher auf einem Parkplatz vor dem Mehrfamilienhaus in der Straße der Jugend im Ortsteil Wolfen abgestellt war, angezeigt. Der entstandene Sachschaden wird mit ca. 50 Euro angegeben. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Diebstahl eines PKW

Am 24.03.2020 wurde der Polizei angezeigt, dass unbekannte Täter, in der Zeit vom 23.03.2020, 17:00 Uhr bis zum 24.03.2020, 06:00 Uhr, in Köthen, vom Grundstück eines Wohnhauses in der Ascherslebener Allee, einen Pkw BMW X5 in der Farbe schwarz entwendet haben. Die Höhe des Stehlschadens wird mit ca. 40.000 Euro angegeben. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Einbruch

Am 24.03.2020 wurde der Polizei gegen 06:50 Uhr ein Einbruch in einer Gaststätte in der Käsperstraße in Zerbst angezeigt. Unbekannte verschafften sich vermutlich Zutritt zum Gebäude, indem sie zwei Fensterscheiben zerstörten. Der Betreiber der Gaststätte konnte zum Zeitpunkt nicht ermittelt werden. Angaben über eventuelles Diebesgut und Schadenshöhe lagen somit noch nicht vor.

Impressum:

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld Pressestelle Friedrich-Ebert-Strasse 39 06366 Köthen Tel: (03496) 426-0 Fax: (03496) 426-210 Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de

(Visited 27 times, 1 visits today)
Updated: 24. März 2020 — 16:41