Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld – Pressemitteilung Nr.: 060/2020 Köthen, den 10. März 2020

Verkehrs- und Kriminalitätslage

Verkehrslage

Mit einem Wildschwein kollidierte eine 22-jährige Fahrerin als sie am 09.03.2020 gegen 21:05 Uhr mit ihrem Pkw Ford die Bundesstraße 100 aus Richtung Bitterfeld in Richtung Halle befuhr. Dabei wurde sie leicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.500 Euro.

In Köthen kam es am 10.03.2020 gegen 09:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 21-jähriger Fahrer eines Pkw VW befuhr die Schloßstraße aus Richtung Schloßplatz kommend in Richtung Marktstraße. Dabei übersah sie den vorfahrtsberechtigten Pkw Hyundai einer 63-jährigen Fahrerin, welche die Ritterstraße in Richtung Brauhausplatz befuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Sachschaden wird auf ca. 6.000 Euro geschätzt.

Auf der Kreisstraße 1233 ereignete am 10.03.2020 gegen 05:50 Uhr ein Verkehrsunfall. Eine 24-jährige Fahrerin eines Pkw Renault befuhr die K1233 aus Trebnitz kommend in Richtung Güterglück. In der dortigen Linkskurve, vor dem Ortseingang Güterglück, geriet sie auf die Gegenfahrbahn und stieß dann mit einem Pkw Skoda zusammen. Die beiden Beteiligten wurden dabei leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 8.000 Euro geschätzt.

Tempo kontrolliert

In Köthen, im Güterseeweg, führte die Polizei am Vormittag des 10.03.2020 eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Von den gemessenen Fahrzeugen konnten die Verstöße von 51 Fahrzeugführern, welche die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde nachweislich überschritten, geahndet werden. Der „Spitzenreiter“ war ein Fahrzeugführer, welcher in diesem Bereich mit 96 Kilometern pro Stunde unterwegs war.

Kriminalitätslage

Diebstahl aus Kraftfahrzeuge

Am 09.03.2020 stellte der Geschädigte sein Firmenauto, Mercedes Sprinter gegen 13:00 Uhr, im Ortsteil Wolfen, in der Hermann-Fahlke-Straße ab, um einen Auftrag zu erledigen. Als er gegen 14:45 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte er fest, das Unbekannte die Scheibe der Fahrertür zerstört haben. Aus dem Fahrzeug wurden ein Handy sowie eine Winterjacke gestohlen. Der entstandene Schaden wurde mit ca. 300 Euro angegeben.

Vermutlich in der Nacht zum 10.03.2020 verschafften sich noch Unbekannte Zutritt zu einem Firmengelände im Ortsteil Großzöberitz, Lösnitz Mark. Mit noch unbekanntem Werkzeug verschafften sie sich Zugang zu zwei abgestellten Lkw und entwendeten daraus einen Rolli zum Transport von Waren sowie diverse Sachen. Zur Schadenshöhe lagen noch keine Angaben vor.

Impressum:

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld Pressestelle Friedrich-Ebert-Strasse 39 06366 Köthen Tel: (03496) 426-0 Fax: (03496) 426-210 Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de