Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld – Pressemitteilung Nr.: 059/2020 Köthen, den 9. März 2020

Verkehrs- und Kriminalitätslage

Verkehrslage

Zeugenaufruf

Am 17.01.2020 kam es gegen 20:15 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Ortsteil Wolfen, Steinfurther Straße, Höhe Kläranlage.

Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr ein noch unbekannter Fahrzeugführer eines Pkw Skoda in der Ortslage Wolfen die Steinfurther Straße aus Richtung Dessau kommend in Richtung Wolfen. Im Bereich der alten Kläranlage überholte der Pkw Skoda ein vor sich fahrendes Fahrzeug, wobei es in der weiteren Folge zur Kollision mit dem im Gegenverkehr befindlichen Pkw Hyundai kam. Der Skoda flüchtete nach dem Unfall und wurde einige Minuten später an der Tankstelle in der Verbindungsstraße in Wolfen gesehen. Beim Verursacherfahrzeug soll es sich um einen grünen Pkw Skoda vom Typ Octavia handeln. Der Fahrzeugführer wird als männliche Person beschrieben. Weiterhin soll sich eine weibliche Person mit blonden Haaren auf dem Beifahrersitz befunden haben. Der Pkw Skoda müsste erheblich Unfallschäden im Bereich der linken Fahrzeugseite aufweisen.

Die Polizei sucht nun Zeugen die diesbezüglich Wahrnehmungen gemacht haben und Angaben zu dem Unfall bzw. zu den Insassen des Fahrzeuges machen können. Diese werden gebeten, sich im Polizeirevier Köthen, Friedrich-Ebert-Straße 39, Tel.: 03496/ 426-0 zu melden. Es kann auch die E- Mail Adresse efst.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de genutzt werden.

Mit einem Reh kollidierte eine 44-jährige Fahrerin als sie am 08.03.2020 gegen 18:15 Uhr mit ihrem Pkw Ford die Kreisstraße 1258 in Richtung Steutz befuhr. Das Tier flüchtete in unbekannte Richtung. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Ebenfalls mit einem Reh kollidierte ein 40-jähriger Fahrer als er am 08.03.2020 gegen 18:50 Uhr mit seinem Pkw Ford die Kreisstraße 2060 in Richtung Brehna befuhr. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro.

Auf der Landstraße 141 kollidierte am 08.03.2020, ein 42-jähriger Fahrer mit einem Reh. Er befuhr gegen 20:15 Uhr die L141 von Wadendorf kommend in Richtung Löberitz. Das Tier verendete noch an der Unfallstelle. Am Pkw entstand Sachschaden von geschätzten 3.000 Euro.

Fahren unter Alkoholeinfluss

In Köthen, Dr.-Krause-Straße wurde am 08.03.2020 gegen 19:25 Uhr im Rahmen der Streifentätigkeit ein Radfahrer angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurde bei ihm Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,68 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und ein Strafverfahren gegen den 53-Jährigen eingeleitet. Eine Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Kriminalitätslage

Einbruch in Garage

Am Abend des 09.03.2020 stellte der Geschädigte in Zerbst, Pfannenbergstraße fest, das sich bislang unbekannte Täter gewaltsamen Zutritt zu seiner Garage verschafft haben. Nach erstem Überblick, wurden aus der Garage diverse elektrische Werkzeuge entwendet. Zur Schadenshöhe lagen noch keine Angaben vor.

Diebstahl aus Kraftfahrzeug

Am 08.03.2020 stellte der Geschädigte seinen Pkw Mitsubishi gegen 13:30 Uhr, auf dem Parkplatz in der Ortslage Pouch, Muldeeinlauf ab. Als er gegen 14:50 Uhr vom Spaziergang zurückkehrte, stellte dieser fest, das Unbekannte die hintere Fahrzeugscheibe der Beifahrertür zerstört haben. Aus dem Pkw wurde eine Umhängetasche gestohlen. In der besagten Tasche befanden sich diverse persönliche Dokumente sowie Bargeld. Der entstandene Schaden wurde mit ca. 1.700 Euro angegeben.

Sachbeschädigung

Vermutlich in der Nacht zum 08.03.2020 wurde in Zerbst, Bahnhofstraße, an einem abgestellten PKW Peugeot, der rechte Außenspiegel zerstört. Die Schadenssumme wurde mit ca. 200 Euro angegeben.

Diebstahl von Baustelle

Am 09.03.2020 wurde der Polizei gegen 09:00 Uhr der Diebstahl mehrerer Bauzaun Felder von zwei Baustellen in der Lindenstraße in Weißandt-Gölzau angezeigt. Der Schaden wird mit ca. 1.800 Euro angegeben.

Im Zeitraum vom 05.03.2020, 10:00 Uhr bis zum Morgen des 09.03.2020 entwendeten unbekannte Täter aus dem Freilager einer Firma in Weißandt-Gölzau, Cösitzer Weg, einen dort abgestellten Baukompressor. Zur Schadenshöhe lagen keine Angaben vor.

Diebstahl

Vermutlich in der Nacht zum 09.03.2020 verschafften sich unbekannte Täter Zutritt zum Außengelände eines Gasthauses im Ortsteil Raguhn, Gartenstraße, wo sie einen Zigarettenautomaten gewaltsam öffneten. Nach erstem Überblick wurden die noch im Automaten befindlichen Zigaretten sowie das Bargeld gestohlen. Der Schaden wurde mit ca. 1.000 Euro angegeben.

Impressum:

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld Pressestelle Friedrich-Ebert-Strasse 39 06366 Köthen Tel: (03496) 426-0 Fax: (03496) 426-210 Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de