Salzwedel: Berichtszeitraum vom 13.02.2022 bis 14.02.2022

14.02.2022, Salzwedel – Nr. 40/Prev SAW

Polizeirevier Salzwedel

Betrunken das Rotlicht an der Ampel missachtet

Salzwedel, Ernst-Thälmann-Straße, 13.02.2022, 13:35 Uhr

Ein 69jähriger fuhr mit seinem Renault Clio in Salzwedel auf der Ernst-Thälmann-Straße in Richtung stadtauswärts und missachtete dabei die Rotphase einer Ampel. Das Fahrzeug wurde daraufhin in der Buchenallee gestoppt. Bei der Kontrolle wurde dann starker Alkoholgeruch beim Fahrer wahrgenommen. Ein Test ergab einen Wert von 1,3 Promille. Aus der Ordnungswidrigkeit für das Missachten einer roten Ampel wurde nun ein Strafverfahren wegen des Führens eines Kraftfahrzeugs unter Einwirkung von Alkohol. Die Folge war eine Blutprobenentnahme im Altmarkklinikum Salzwedel und die Beschlagnahme des Führerscheins.

 

Ohne Fahrerlaubnis in Klötze unterwegs

Klötze, Bahnhofstraße, 13.02.2022, 16:20 Uhr

In Klötze auf der Bahnhofstraße geriet ein 34jähriger mit seinem Opel Corsa in eine Verkehrskontrolle. Dabei wurde festgestellt, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und ein Strafverfahren eingeleitet.

 

Leicht verletzt nach Unfall

Sachau, Alte Mühlenstraße, 13.02.2022, 19:55 Uhr

Auf der Alte Mühlenstraße in Sachau aus Richtung Jeseritz kommend war eine 41jährige Fahrerin eines Skoda Fabia unterwegs, als sie einen am rechten Fahrbahnrand parkenden Audi eines 45jährigen übersah und mit diesem zusammenstieß. Die Skoda-Fahrerin verletzte sich dabei leicht und kam zur Behandlung in das Altmarkklinikum Gardelegen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf 6500 Euro geschätzt.

 

Alkoholisierter Kraftfahrer erscheint auf Polizeidienststelle

Gardelegen, Solpke, B188, 13.02.2022, 21:05 Uhr

Mit seinem VW Caddy kam ein 46jähriger zur Polizei in Gardelegen, um einen Wildunfall zu melden, den er kurz zuvor auf der B188 bei Solpke gehabt habe. Bei der Aufnahme des Unfalls in der Dienststelle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch beim VW-Fahrer. Auf Nachfrage gab dieser zu Alkohol konsumiert zu haben. Ein Test ergab einen Wert von 0,96 Promille. Es folgten Blutprobenentnahme im Altmarkklinikum Gardelegen, Beschlagnahme des Führerscheins und Einleitung eines Strafverfahrens.

 

Wildunfälle

Gardelegen, B71, 13.02.2022, 06:00 Uhr

Als ein 24jähriger mit seinem Opel Corsa auf der B71 von Letzlingen nach Gardelegen unterwegs war, hatte er eine unliebsame Begegnung mit einem Wildschwein. Beim Versuch dem Schwarzwild auszuweichen kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, überfuhr einen Leitpfosten und landete im Straßengraben. Während das Wildschwein mit dem Schrecken davon kam, blieb am Corsa ein Schaden von etwa 3000 Euro zurück. Da das Fahrzeug auch nicht mehr fahrbereit war, musste es abgeschleppt werden.

Klein Gerstedt, K1002, 14.02.2022, 06:50 Uhr

Von Bombeck nach Klein Gerstedt war eine 59jährige mit ihrem Ford Fiesta auf der K1002 unterwegs, als sie mit einem Reh zusammenprallte, welches dort über die Fahrbahn wechselte. Anscheinend konnte das Reh anschließend noch über einen angrenzenden Acker flüchten. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von schätzungsweise 2000 Euro.

 

Geschwindigkeitskontrolle

Salzwedel, Ernst-Thälmann-Straße, 13.02.2022, 18:50 – 20:20 Uhr

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Salzwedel auf der Ernst-Thälmann-Straße wurden gut 75 Fahrzeuge gemessen. Dabei hielten sich 5 Fahrer nicht an die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Von diesen müssen 4 mit einem Verwarngeld und einer mit einem Bußgeld rechnen. Das schnellste Fahrzeug wurde mit 80 km/h gemessen.

(IR)

Impressum:

 

Polizeiinspektion Stendal Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel

 

Große Pagenbergstr. 10

29410 Salzwedel

 

Tel: (03901) 848 198

Fax: (03901) 848 210

 

Mail: bpa.prev-saw@polizei.sachsen-anhalt.de