Salzwedel: Berichtszeitraum vom 28.01.2022 bis 30.01.2022

31.01.2022, Salzwedel – Nr. 26/Prev SAW

Polizeirevier Salzwedel

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Gardelegen, Bahnhofstraße, 28.01.2022, 14:45 Uhr

Im Rahmen der Streifentätigkeit fiel den Gardelegener Beamten im Gegenverkehr ein Pkw Skoda Fabia auf, in welchem eine 40-jährige Gardelegenerin am Steuer saß. Bei Kontrolle des Fahrzeugs und der Fahrerin wurde festgestellt, dass diese nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Eine Strafanzeige wurde gefertigt, die Weiterfahrt untersagt.

Geschwindigkeitskontrollen am 28.01.2022

Rohrberg: In einer Stunde (15:00 Uhr bis 16:00 Uhr) konnten 4 Verstöße festgestellt werden. Schnellstes Fahrzeug – 72 km/h.

Kahrstedt: Ebenfalls eine Stunde wurde in Kahrstedt gemessen (16:30 Uhr bis 17:30 Uhr). Hierbei waren von 10 gemessenen Fahrzeugen insgesamt 4 zu schnell. Zwei der Fahrzeuge waren sogar im Bußgeldbereich. Der Schnellste war bei erlaubten 50 km/h mit 97 km/h unterwegs.

 

Autofahrer unter Einfluss von Drogen

Salzwedel, Ernst-Thälmann-Str., 29.01.2022, 06:12

Durch die Polizei Salzwedel wurde am Samstagvormittag gegen 06:12 Uhr ein PKW kontrolliert. Der Fahrer (33) des VW schien unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln zu stehen. Ein Drogenschnelltest bestätigte dies. Anschließend wurde im Krankenhaus eine Blutprobe genommen und dem Fahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Weiter erwartet diesen ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.

 

Zusammenstoß mit einem Baum

Salzwedel, Reimmannstraße, 29.01.2022, 20:30 Uhr

Am Samstagabend sorgte das Sturmtief „Nadia“ dafür, dass ein Baum in der Reimmannstraße entwurzelt wurde und auf die Fahrbahn fiel. Eine 35-jährige BMW-Fahrerin, welche zu diesem Zeitpunkt die Reimmannstraße befuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und kollidierte mit dem Baum. Verletzt wurde die Fahrerin glücklicherweise nicht, an ihrem PKW entstand jedoch ein erheblicher Schaden von ca. 6500 Euro. Die Salzwedeler Feuerwehr musste in der Folge anrücken und den Baum von der Fahrbahn beräumen.

 

Unfallflucht vor dem Restaurant

Salzwedel, Hoyersburger Straße, 29.01.2022, 20:00 Uhr

Der Appetit war einem 62-jährigem VW-Fahrer aus dem Landkreis Lüchow-Dannenberg erheblich vergangen, als er nach einem Restaurant-Besuch am Samstagabend zu seinem Fahrzeug zurückkehrte. Das lag jedoch nicht an der Qualität des Essens zuvor, sondern an der Tatsache, dass sein Fahrzeug einen unappetitlichen Unfallschaden aufwies. Ein bislang unbekannter PKW samt Fahrer*in muss dem 62-jährigen wohl während des Gaststättenaufenthalts in sein Auto gefahren sein und anschließend den Unfallort verlassen haben, ohne Unfall anderen Beteiligten oder Polizei zu melden. Der Schaden am VW-liegt bei ca. 1500 Euro. Zeugen, die am Samstagabend im Bereich der Hoyersburger Straße auf dem Parkplatz des dortigen asiatischen Restaurants einen Unfall wahrgenommen haben bzw. Hinweise zu den beteiligten Fahrzeugen machen können, werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizei Salzwedel (Tel.: 03901/848-0) zu melden.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Stendal Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel

 

Große Pagenbergstr. 10

29410 Salzwedel

 

Tel: (03901) 848 198

Fax: (03901) 848 210

 

Mail: bpa.prev-saw@polizei.sachsen-anhalt.de