Polizeimeldungen Berichtszeitraum vom 12.01.2022 bis 13.01.2022 13.01.2022, Salzwedel – Nr. 11/Prev SAW

Rauchendes Kissen

Estedt, Dorfstraße, 12.01.2022, 15:00 Uhr

44 Feuerwehrleute mit 7 Fahrzeugen von den Wehren Estedt, Wiepke und Gardelegen waren im Einsatz wegen einem stark rauchendem Kissen, welches eine 57jährige Hauseigentümerin auf dem Ofen hatte liegen lassen. Diese hatte die Feuerwehr selbst verständigt, welche mit Atemschutzgerät ausgestattet die Quelle des Rauches aus dem Haus entfernte. Der Schaden durch Rauch und Hitze wird auf 300 Euro geschätzt. Personen kamen nicht zu Schaden.

 

Wildunfälle

Ristedt, K1117, 12.01.2022, 15:15 Uhr

Als eine 19jährige mit ihrem VW die K1117 von Ristedt nach Immekath befuhr, kreuzte plötzlich ein Reh ihren Weg. Nach dem folgenden Zusammenprall machte sich das Reh aus dem Staub. Am VW blieb dabei ein Schaden von schätzungsweise 2000 Euro zurück.

Klötze, K1091, 12.01.2022, 15:50 Uhr

Ein Linienbus fuhr auf der K1091 von Klötze nach Immekath als ein Reh seitlich gegen den fahrenden Bus sprang. Diesen Zusammenstoß musste das Reh mit seinem Leben bezahlen. Am Bus entstand ein Schaden von etwa 1000 Euro. Dem 58jährigen Busfahrer und den drei Fahrgästen passierte bei dem Unfall nichts.

 

Geschwindigkeitskontrollen

Salzwedel, Ernst-Thälmann-Straße, 12.01.2022, 19:00 – 20:00 Uhr

Für eine Stunde wurde die Geschwindigkeit in Salzwedel auf der Ernst-Thälmann-Straße kontrolliert. Dabei hielten sich von gut 55 Fahrzeugen, welche die Messstelle passierten, zwei Fahrer nicht an die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Diese müssen nun jeweils ein Verwarngeld bezahlen. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 65 km/h.

Miesterhorst, B188, 13.01.2022, 10:45 – 11:45 Uhr

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Miesterhorst auf der B188 wurde die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h kontrolliert. Von gut 20 gemessenen Fahrzeugen, war ein Fahrer zu schnell unterwegs. Er muss nun ein Bußgeld bezahlen, weil er mit 80 km/h gemessen wurde.

(IR)

Impressum:

 

Polizeiinspektion Stendal Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel

 

Große Pagenbergstr. 10

29410 Salzwedel

 

Tel: (03901) 848 198

Fax: (03901) 848 210

 

Mail: bpa.prev-saw@polizei.sachsen-anhalt.de