03.01.2022, Salzwedel – Nr. 2/Prev SAW Polizeirevier Salzwedel

Unfallflucht

Salzwedel, Magdeburger Straße, 02.01.2022, 11:00 Uhr

Durch eine 55jährige Zeugin wurde beobachtet wie in Salzwedel in der Magdeburger Straße ein PKW Audi beim Ausparken gegen einen Opel Corsa stieß und anschließend einfach davonfuhr. Anhand des Kennzeichens konnte der 96jährige Verursacher zu Hause aufgesucht werden. Er gab an, dass er nicht bemerkt habe das andere Fahrzeug berührt zu haben. Das geschädigte Fahrzeug gehörte einem 85jährigen, welcher sich gerade auf dem Friedhof befand, als der Unfall geschah. Der entstandene Sachschaden wird auf 650 Euro geschätzt. Gegen den Verursacher wurde ein Strafverfahren wegen unerlaubtes Entfernen vom Unfallort eingeleitet.

 

Brand Garage

Jeseritz, Jeseritzer Dorfstraße, 02.01.2022, 11:15 Uhr

Am 02.01.2022, gegen 11:15 Uhr, wurde der Brand einer offenstehenden Garage in Jeseritz gemeldet. Der Brand wurde von 26 Kameraden der Feuerwehr gelöscht, welche mit 5 Einsatzfahrzeugen vor Ort war. In der Garage befanden sich trockenes Stroh und ein nicht angeschlossener E-Herd. Der Schaden beträgt ca. 5000 Euro. Wegen Brandstiftung wird ermittelt.

 

Diebstahl von Kettensägen

Gardelegen, Holzweg, 31.12.2021 13:00 Uhr – 03.01.2022 08:00 Uhr

Bisher unbekannte Täter sind über das Neujahrswochenende in einen Baumarkt in Gardelegen eingebrochen. Dabei stahlen sie 14 Benzinkettensägen der Marken „Stiga“ und „McCulloch“. Der entstandene Schaden wird auf knapp 3000 Euro beziffert. Wer etwas beobachtet hat und Hinweise zur Tat geben kann, melde sich bitte bei der Polizei in Gardelegen (03907 7240).

 

Wildunfälle

Cheinitz, B71, 02.01.2022, 21:25 Uhr

Ein 59jähriger fuhr mit seinem Audi A6 auf der B71 von Cheinitz nach Winterfeld, als ein Reh seinen Weg kreuzte. Den folgenden Zusammenprall überlebte das Reh nicht. Am Audi entstand ein Schaden von ungefähr 3000 Euro.

Kalbe, L21, 03.01.2022, 07:15 Uhr

Auf der L21 von Kalbe nach Neuendorf am Damm war eine 50jährige mit einem Hyundai unterwegs, als mehrere Rehe plötzlich über die Fahrbahn wechselten. Trotz einer sofort eingeleiteten Bremsung konnte sie den Zusammenstoß mit einem der Tiere nicht mehr verhindern. Das Reh verendete vor Ort. Am PKW entstand ein Schaden von schätzungsweise 2000 Euro.

 

Geschwindigkeitskontrolle

Salzwedel, Käthe-Kollwitz-Straße, 02.01.2022, 14:40 – 15:40 Uhr

Für eine Stunde wurde bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Salzwedel in der Käthe-Kollwitz-Straße die Einhaltung der dort zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h kontrolliert. Dabei passierten knapp 60 Fahrzeuge die Messstelle. Von denen waren 4 Fahrer zu schnell unterwegs, von denen nun drei mit einem Verwarngeld und einer mit einem Bußgeld rechnen müssen. Das schnellste Fahrzeug wurde mit 81 km/h gemessen.

(IR)

Impressum:

 

Polizeiinspektion Stendal Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel

 

Große Pagenbergstr. 10

29410 Salzwedel

 

Tel: (03901) 848 198

Fax: (03901) 848 210

 

Mail: bpa.prev-saw@polizei.sachsen-anhalt.de