Berichtszeitraum vom 13.12.2021 bis 14.12.2021 14.12.2021, Salzwedel – Nr. 322 /Prev SAW

Polizeirevier Salzwedel

Betrunkener Unfallverursacher dank Zeuge gestoppt

Hoyersburg, Hoyersburger Landstraße, 13.12.2021, 10:49 Uhr

Ein aufmerksamer Autofahrer beobachtete am Montag in Hoyersburg einen Lkw mit Anhänger, der im Kurvenbereich in Richtung Lübbow nach rechts von der Fahrbahn abkam und hierbei den dortigen Grünstreifen, sowie einen Leitpfosten beschädigte. Anschließend hielt der Fahrer an, begutachtete seinen Lkw und setzte die Fahrt fort. Durch Polizeibeamte aus Niedersachsen konnte der flüchtige Unfallverursacher (47) in Lübbow gestoppt werden. Die Polizisten stellten entsprechende Unfallspuren am Lkw DAF fest. Weiterhin nahmen sie Alkoholgeruch beim Fahrer wahr. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Bei der anschließenden Blutprobenentnahme im Krankenhaus Salzwedel leistete der Beschuldigte aktiven Widerstand, um die Entnahme zu verhindern. Gegen den Mann wurden Ermittlungsverfahren wegen Unerlaubten Entfernen vom Unfallort, Trunkenheit im Verkehr und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet. Circa 500 Euro Sachschaden entstanden durch den Unfall.

Rücklicht eingeschlagen

Salzwedel, Sankt Georgstraße

Eine 58-jährige Frau parkte einen hellblauen Nissan Qashqai am Sonntag gegen 10 Uhr in der Sankt Georgstraße in Salzwedel. Als sie heute etwa 09:30 Uhr zum Fahrzeug zurückkehrte musste sie feststellen, dass das linke Rücklicht des Nissan beschädigt war. Der Scheinwerfer wurde scheinbar mit einem Gegenstand gewaltsam eingeschlagen. Personen, die Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten sich im Polizeirevier Salzwedel (Tel.: 03901/848-0) zu melden. Der Schaden wird auf 150 Euro geschätzt.

Zwei zu schnell in Kunrau

Kunrau, Neuferchauer Straße, 14.12.2021, 10:30 bis 11:30 Uhr

Im Bereich der Kunrauer Grundschule wurde eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. 39 Fahrzeuge passierten die Messstelle im Kontrollzeitraum. Hierbei mussten zwei Verstöße gegen die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h festgestellt werden. Beide Fahrer haben mit einem Bußgeld zu rechnen. Der Schnellste wurde mit 73 km/h gemessen. (FH)

 

 

 

 

 

Impressum:

 

Polizeiinspektion Stendal Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel

 

Große Pagenbergstr. 10

29410 Salzwedel

 

Tel: (03901) 848 198

Fax: (03901) 848 210

 

Mail: bpa.prev-saw@polizei.sachsen-anhalt.de