Polizeimeldungen Zeitraum vom 20.10.2020 bis 21.10.2020 21.10.2020, Salzwedel – 275/2020

Polizeirevier Salzwedel

Diebstahl

19.10.2020, 14:28 Uhr; Gardelegen, Ernst-​Thälmann-Straße: Bei einem Blumengeschäft in Gardelegen in der Ernst-​Thälmann-Straße wurde aus der Kasse etwa 500,- Euro Bargeld entwendet. Die Geschäftsinhaberin des Ladens wurde durch eine männliche Person abgelenkt die vorgab etwas kaufen zu wollen. Während des Verkaufsgesprächs begab man sich auch aus dem Laden heraus, um die Ware vor dem Geschäft anzusehen. Dies nutzte eine zweite männliche Person dazu in den Laden zu gehen und das Bargeld aus der Kasse zu entwenden. Die eine männliche Person soll ca. 1,70 bis 1,80 m groß gewesen sein, hatte schwarze hinten kurz rasierte Haare und trug eine rote Steppweste. Während die zweite Person auf etwa 1,90 m geschätzt wurde und eine dunkle Jogginghose sowie ein Basecap trug. Eine sofortige Einleitung von Fahndungsmaßnahmen im Umkreis des Geschäftes führte nicht zur Ergreifung der Täter. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Strafanzeige wurde aufgenommen.

 

Brand Kleintransporter

20.10.2020, 12:07 Uhr; Estedt, Dorfstraße: Der Brand eines Transporters Mercedes Sprinter in Estedt wurde durch die Feuerwehr mittels eines Pulverlöschers gelöscht. Nach ersten Erkenntnissen entstand der Brand durch einen technischen Defekt eines Spannungswandlers bei dem die Kabel durchgeschmort sind und welcher hinter dem Fahrersitz befestigt ist. Die zwei Insassen des Fahrzeugs befanden sich im hinteren Teil des Fahrzeugs und waren mit Wartungsarbeiten von Gullideckeln beschäftigt, als sie ein zischendes Geräusch wahrnahmen. Eigene Löscharbeiten mit einem eigenen Feuerlöscher führten nicht zum Erfolg, so dass die Feuerwehr informiert werden musste. Die Wehren aus Estedt, Wiepke und Gardelegen waren mit 19 Kameraden vor Ort. Der entstandene Schaden wird auf etwa 1000,- Euro geschätzt.

 

Verkehrsunfall 2mal

20.10.2020, 11:49 Uhr und 12:25 Uhr; Salzwedel, Südbockhorn: Ein 57jähriger Fahrer eines Mercedes Sprinter befuhr in Salzwedel die Straße Südbockhorn in Richtung Jenny-​Marx-Straße. Beim Vorbeifahren touchierte er den Außenspiegel eines parkenden Fahrzeugs. An dem Spiegel entstand ein Schaden von ca. 500,- Euro. Wenig später touchierte ein 61jähriger Fahrer eines PKW Fiat nun beim Vorbeifahren den Außenspiegel des Mercedes Sprinter. Auch hier entstand Sachschaden, ca. 800,- Euro.

 

Fahrraddiebstahl

19.10.2020 19:00 Uhr – 20.10.2020 11:30 Uhr; Gardelegen, Berthold-​Brecht-Straße: Vom 19.10.2020 zum 20.10.2020 wurde in Gardelegen in der Berthold-​Brecht-Straße aus einem unverschlossenen Kellerabteil ein schwarz-​weißes Fahrrad der Marke „Prophet“ entwendet. Ebenfalls mit entwendet wurde das Fahrradschloss mit dem das Rad gesichert war. Schaden ca. 160,- Euro.

 

Diebstahl aus Garten

16.10.2020 bis 19.10.2020; Salzwedel, Schäferstegel: Aus einem Garten in Salzwedel am Schäferstegel wurde eine Elektropumpe für einen Brunnen entwendet. Zu diesem Zweck wurde der Gartenzaun durch die Täter aufgeschnitten, um an die Pumpe zu gelangen. Der Schaden soll etwa 250,- Euro betragen. Hinweise werden bei der Polizei in Salzwedel unter 03901 8480 entgegengenommen.

 

Einbruch

19.10.20.20 16:30 Uhr – 20.10.2020 15:30 Uhr; Zießau: Vom 19.10.2020 zum 20.10.2020 wurde auf dem Schießstand in Zießau eingebrochen. Hier wurde der Maschendrahtzaun beschädigt und eine Fensterscheibe zerstört, um sich zutritt zu verschaffen. Nach ersten Angaben wurde jedoch nichts entwendet. Jedoch beläuft sich der entstandene Schaden auf etwa 500,- Euro.

 

Verkehrsunfall

21.10.2020, 05:46 Uhr; B71, Kreuzung Engersen/Zichtau: Ein 26jähriger Fahrer eines PKW VW Polo befuhr die K1068 aus Richtung Engersen in Richtung Zichtau. An der Kreuzung zur B71 beachtete er ein STOP-​Zeichen nicht und übersah fast einen Sattelzug Scania, welcher die B71 aus Richtung Gardelegen in Richtung Salzwedel befuhr. Nachdem der PKW-​Fahrer den Sattelzug wahrnahm, leitete er sofort eine Gefahrenbremsung ein. Allerdings konnte er einen Zusammenstoß nicht mehr ganz vermeiden. Personen wurden dabei nicht verletzt. Der Sachschaden wird auf etwa 8000,- Euro geschätzt.

 

Kellereinbruch

20.10.2020 21:30 Uhr – 21.10.2020 06:15 Uhr; Gardelegen, Straße der Befreiung: In der vergangenen Nacht wurde in einen Keller in Gardelegen in der Straße der Befreiung eingebrochen. Dabei wurde das Schloss des Kellers entfernt und aus dem Keller Angelzubehör im Wert von etwa 2000,- Euro entwendet.

 

Verkehrsunfall

21.10.2020, 09:28 Uhr; Peckfitz, L26: Die 21jährige Fahrerin eines PKW Renault Clio befuhr die L26 aus Peckfitz in Richtung B188. In der letzten Rechtskurve vor der Bundesstraße verlor sie auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihr Fahrzeug und kam nach einer Drehung rechts neben der Fahrbahn auf einem Acker zum Stehen. Die Fahrerin blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 7000,- Euro und es musste abgeschleppt werden. Außerdem wurden dabei noch zwei Verkehrsschilder (Wegweiser) beschädigt.

 

Geschwindigkeitskontrollen

20.10.2020, 14:45 Uhr bis 18:30 Uhr; Leppin, B190: Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in der Ortslage Leppin auf der B190 wurden 13 Überschreitungen festgestellt, wobei 10 Fahrzeugführer mit einem Verwarngeld und 3 mit einem Bußgeld rechnen müssen. Das schnellste Fahrzeug war bei erlaubten 50 km/h mit einer Geschwindigkeit von 77 km/h unterwegs.

20.10.2020, 22:20 Uhr bis 23:20 Uhr; Kunrau, Neuferchauer Straße: In der Ortslage Kunrau auf der Neuferchauer Straße wurde eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei waren zwei Fahrzeugführer zu schnell unterwegs, denen jeweils ein Verwarngeld ausgesprochen wurde. Das schnellste Fahrzeug wurde mit 66 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen.

21.10.2020, 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr; Rohrberg, Salzwedeler Straße: Während einer Geschwindigkeitskontrolle in der Ortslage Rohrberg konnten auf der Salzwedeler Straße (B248) 5 Überschreitungen festgestellt werden. Hierbei wurden 4 Verwarngelder und 1 Bußgeld ausgesprochen. Der Schnellste wurde mit 87 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen.

 

Wildunfälle

20.10.2020, 18:45 Uhr; Lindstedt, L28: Ein 39jähriger Fahrer eines PKW VW Passat befuhr die L28 aus Jävenitz in Richtung Lindstedt, als er einen Zusammenstoß mit einem Reh hatte. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 2000,- Euro. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

20.10.2020, 18:52 Uhr; Klötze, L19: Auf der L19 aus Schwiesau in Richtung Klötze stieß ein 61jähriger Fahrer eines PKW VW Caddy mit einem Reh zusammen. Dabei entstand Sachschaden am Fahrzeug in Höhe von etwa 1500,- Euro. Das Reh verendete vor Ort.

 

Eigentümer gesucht

14.10.2020, 15:42 Uhr; Salzwedel, Goethestraße: In Salzwedel in der Goethestraße wurde ein Fahrrad beschlagnahmt, dass zur Fahndung ausgeschrieben war. Der letzte feststellbare Besitzer war das Fundbüro Haßfurt, welches das Rad aber schon 2017 in einer Auktion versteigert hatte. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein silbergraues Mountainbike der Firma Sigma. Der jetzige Eigentümer kann sich im Polizeirevier Salzwedel, Große Pagenbergstraße 10 melden.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Stendal Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel

 

Große Pagenbergstr. 10

29410 Salzwedel

 

Tel: (03901) 848 198

Fax: (03901) 848 210

 

Mail: bpa.prev-​saw@polizei.sachsen-​anhalt.de