Polizeimeldungen Zeitraum vom 19.10.2020 bis 20.10.2020 20.10.2020, Salzwedel – 274/2020

Polizeirevier Salzwedel

Fundsache Fahrrad

19.10.2020, 10:30 Uhr; Stappenbeck, Kirche: Durch Anwohner wurde mitgeteilt, dass in Stappenbeck vor der Kirche seit dem 17.10.2020 ein Fahrrad steht, für dass sich anscheinend niemand mehr interessiert. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein blau-​silbernes Fahrrad der Marke „Visera“. Es wurde zur Eigentumssicherung durch die Polizei sichergestellt. Der Eigentümer kann sich im Polizeirevier Salzwedel in der Großen Pagenbergstraße 10 melden.

 

Präventionsmobil des LKA in Gardelegen
Gardelegen, Rathausplatz: Am Donnerstag den 22.10.2020 befindet sich das Präventionsmobil des Landeskriminalamtes in der Zeit zwischen 09:30 Uhr und 13:30 Uhr in Gardelegen auf dem Rathausplatz. Hier kann man sich zu allen kriminalistischen Themen gebührenfrei beraten lassen. Besonders das Thema Einbruchs-​ und Diebstahlsschutz steht im Focus der beratenden Beamten. Zu diesem Thema sind auch entsprechende Ausstellungsstücke vorhanden.

 

Geschwindigkeitskontrollen

19.10.2020 14:15 Uhr – 18:45 Uhr; Lenz, B188: In der Ortslage Lenz auf der B188 wurde eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Dabei wurden 29 Geschwindigkeitsübertretungen festgestellt. Davon wurden 22 Verwarngelder und 7 Bußgelder verhängt. Zwei Fahrzeugführer müssen zudem mit einem Fahrverbot rechnen. Das schnellste Fahrzeug wurde mit 88 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen.

20.10.2020 02:30 Uhr – 04:30 Uhr; Brietz, B71: Während einer Geschwindigkeitskontrolle auf der B71 in der Ortslage Brietz wurden insgesamt 7 Geschwindigkeitsüberschreitungen festgestellt. Für LKW gilt hier zu dieser Zeit eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h, während PKW 50 km/h fahren dürfen. Es wurden 4 Verwarngelder und 3 Bußgelder ausgesprochen. Der schnellste LKW war mit 47 km/h unterwegs und der schnellste PKW wurde mit 78 km/h gemessen.

20.10.2020 11:00 Uhr – 12:00 Uhr; Arendsee, Lüchower Straße: Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Arendsee auf der Lüchower Straße wurden 5 Überschreitungen festgestellt und 5 Verwarngelder ausgesprochen. Das schnellste Fahrzeug wurde mit 70 km/h bei erlaubten 50 km/h gemessen.

 

Radfahrer ohne Licht

20.10.2020, 00:37 Uhr; Salzwedel, Neuperverstraße: In Salzwedel auf der Neuperverstraße waren in der Nacht ein 37jähriger und eine 21jährige mit dem Fahrrad ohne Licht unterwegs. Beim Erblicken der Polizei sprangen sie eiligst vom Fahrrad, um vermutlich einer Kontrolle zu entgehen. Bei der dann durchgeführten Kontrolle wurde festgestellt, dass beide Personen Betäubungsmittel bei sich führten und mit einer Strafanzeige rechnen müssen. Außerdem lag gegen die 21jährige ein Haftbefehlt vor, woraufhin diese in die Justizvollzugsanstalt nach Halle verbracht wurde.

 

Wildunfälle

20.10.2020, 06:05 Uhr; Dönitz, K1397: Ein 39jähriger Fahrer eines PKW VW Passat hatte auf der K1397 von Immekath in Richtung Dönitz einen Zusammenstoß mit einem Reh. Während das Reh weiter lief, entstand am Fahrzeug ein Schaden von etwa 1000,- Euro.

20.10.2020, 07:25 Uhr; Altmersleben, L12: Mit einem Stück Damwild stieß ein 38jähriger Fahrer eines PKW Opel Astra auf der L12 zusammen als er von Kahrstedt in Richtung Altmersleben fuhr. Das Damwild verendete an der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden, ca. 1500,- Euro.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Stendal Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel

 

Große Pagenbergstr. 10

29410 Salzwedel

 

Tel: (03901) 848 198

Fax: (03901) 848 210

 

Mail: bpa.prev-​saw@polizei.sachsen-​anhalt.de