Polizeimeldungen Zeitraum vom 14.10.2020 bis 15.10.2020 15.10.2020, Salzwedel – 270/2020

Polizeirevier Salzwedel

Sammelmeldung Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel

 

Diebstahl eines Fahrrades

13.10.2020 21:00 Uhr – 14.10.2020 12:00 Uhr; Gardelegen, Rathausplatz: Unbekannte Täter entwendeten aus einem Fahrradständer ein rot-​schwarzes Damenfahrrad der Marke „Fox“. Das Rad war mit einem Zahlenschloss am Rahmen an dem Fahrradständer befestigt. Dieses wurde durchtrennt und lag noch neben dem Fahrradständer. Der entstandene Schaden beträgt ca. 300,- Euro.

 

Fahren unter Einfluss von Alkohol

14.10.2020, 15:35 Uhr; Klein Gerstedt, K1002: Bei Klein Gerstedt wurde festgestellt wie sich Passanten am Straßenrand um einen 59jährigen Radfahrer kümmerten, welcher nach eigenen Angaben mit dem Fahrrad gestürzt ist. Ein Atemalkoholtest bei dem Radfahrer ergab einen Wert von 1,84 Promille. Eine Blutprobenentnahme wurde durchgeführt und Strafanzeige erstattet.

 

Verkehrsunfall

15.10.2020, 09:52 Uhr; Salzwedel, Schäferstegel: Eine 69jährige Fahrerin eines PKW VW befuhr in Salzwedel den Schäferstegel aus Richtung Karl-​Marx-Straße kommend in Richtung Nordbockhorn. Nachdem sie zwischenzeitlich angehalten hat, um den Beifahrer aussteigen zu lassen, fuhr sie wieder los, obwohl die Beifahrertür noch nicht wieder geschlossen war. Dabei streifte sie mit der Tür ein anderes geparktes Fahrzeug, an dem ein Schaden von etwa 300,- Euro entstand.

 

Brand PKW

15.10.2020, 11:12 Uhr; Salzwedel, Arendseer Straße: Nachdem ein Fahrzeugbrand in Salzwedel in der Arendseer Straße gemeldet wurde, konnte vor Ort ein PKW Skoda Fabia angetroffen werden, bei dem die Motorhaube offen stand und Rauchentwicklung wahrzunehmen war. Der 66jährige Fahrer gab an, dass der Brand schon durch einen anderen Verkehrsteilnehmer mittels Handfeuerlöscher gelöscht wurde. Nach ersten Erkenntnissen vor Ort hat sich austretendes Öl im Motorraum entzündet. Eine dabei entstandene Ölspur von etwa 800 Meter Länge wurde durch 13 Kameraden der Feuerwehr Salzwedel gebunden.

 

Verkehrsunfall

15.10.2020, 11:39 Uhr; Gardelegen, Buschhorstweg: Die 38jährige Fahrerin eines Gabelstaplers stieß beim Rangieren gegen die geöffnete Heckklappe eines dort stehenden Mercedes Vito. Der dabei entstandene Schaden soll etwa 1000,- Euro betragen.

 

Wildunfälle

14.10.2020, 07:10 Uhr; Wenze, L20: Eine 53jährige Fahrerin eines PKW VW Golf befuhr die L20 aus Wenze in Richtung Klötze, als sie mit einem Reh zusammenstieß. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 5000,- Euro. Das Reh verendete an der Unfallstelle.

14.10.2020, 14:15 Uhr; Karritz, L21: Einen Zusammenstoß mit einem Reh hatte ein 58jähriger Fahrer eines PKW Mitsubishi, als er die L21 aus Poritz in Richtung Karritz befuhr. Der Sachschaden am PKW wird auf etwa 2000,- Euro geschätzt. Das Reh ist flüchtig.

14.10.2020, 23:15 Uhr; Karritz, L21: Mit einem PKW VW Polo war eine 56jährige Fahrerin von Karritz in Richung Neuendorf am Damm unterwegs, als ein Reh über die Fahrbahn wechselte. Es kam zum Zusammenstoß zwischen Reh und PKW. Während das Reh flüchtig ist, entstand am PKW ein Schaden von ca. 3000,- Euro.

14.10.2020, 06:30 Uhr; Kusey, L22: Ein 50jähriger Fahrer eines PKW VW Touran stieß auf der L22 mit einem Reh zusammen, als er von Kusey nach Klötze unterwegs war. Das Reh konnte am Unfallort nicht gefunden werden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 1000,- Euro.

Impressum:

 

Polizeiinspektion Stendal Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel

 

Große Pagenbergstr. 10

29410 Salzwedel

 

Tel: (03901) 848 198

Fax: (03901) 848 210

 

Mail: bpa.prev-​saw@polizei.sachsen-​anhalt.de