Polizeirevier Salzwedel – Pressemitteilung Nr.: 129/2020 Salzwedel, den 18. Mai 2020

Pkw zerkratzt
Kakerbeck, 16.05.2020, 21:00 Uhr – 17.05.2020, 09:30 Uhr
Die Nutzerin (46) eines Pkw Daewoo stellte diesen Samstagabend an der Kakerbecker Dorfstraße Höhe Nummer 72 ab. Als sie Sonntagmorgen wieder zu ihrem Fahrzeug kam, musste sie feststellen, dass dieses durch unbekannte Täter an der Motorhaube und der Beifahrerseite zerkratzt wurde. Hierdurch entstand ein Schaden im unteren vierstelligen Bereich. Hinweise nimmt die Polizei in Salzwedel Tel: 03901/8480 entgegen.

Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz
L 21, Jeggau, 18.05.2020, 03:19 Uhr
Beim Befahren der L 21 bei Jeggau fiel einer Streifenwagenbesatzung ein Fahrzeuggespann auf, mit dessen Anhänger augenscheinlich etwas nicht stimmte. Bei der sich anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass das amtliche Kennzeichen entstempelt war. Der Anhänger war nicht pflichtversichert und musste nun durch den 34-jährigen Fahrer am Fahrbahnrand zurückgelassen werden. Zudem wurde eine Strafanzeige gefertigt.

Diebstahl von Baumaterial
Salzwedel, 15.05.2020, 15:00 Uhr – 18.05.2020, 07:52 Uhr
Von einem umzäunten und verschlossenen Schulgelände an der Amtsstraße wurden über das zurückliegende Wochenende mehrere Eimer einer Wandbeschichtung entwendet. Zudem wurde ein Graffiti im Gebäude angebracht. Hierdurch entstand ein Schaden im oberen dreistelligen Bereich.

Jeep im Wald auf dem Dach liegend aufgefunden
Mechau, 17.05.2020, 16:27 Uhr
Durch einen Passanten wurde am Altmarkrundweg zwischen den Ortslagen Mechau und Riebau ein Jeep Cheerokee abseits des Weges auf dem Dach liegend im Wald aufgefunden. Die polizeiliche Suche mittels Fährtensuchhund führte zum Fahrzeughalter (66) der sich in Mechau aufhielt. Dieser war augenscheinlich stark alkoholisiert und gab an, dass seine Frau (56) mit ihm als Beifahrer mit dem Fahrzeug verunfallt sei. Die Frau selbst war jedoch nicht vor Ort. Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass diese nach dem Unfall von einem Verwandten abgeholt wurde und augenscheinlich unverletzt war. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Das Fahrzeug erlitt wirtschaftlichen Totalschaden. Wer Hinweise zum Unfallgeschehen geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei in Salzwedel Tel: 03901/8480.


Wildunfälle
L 23, Jahrstedt, 17.05.2020, 21:35 Uhr
Die Fahrerin (25) eines PKW Hyundai befuhr die L 23 aus Richtung Jahrstedt kommend in Richtung Kunrau. Hier überquerte ein Reh die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am Pkw, der nicht mehr fahrbereit war, entstand ein Schaden von ca. 3000€.
B 188, Miesterhorst, 18.05.2020, 04:42 Uhr
Der Fahrer (48) eines Pkw Mitsubishi befuhr die B 188 von Miesterhorst kommend in Richtung Taterberg. Etwa einen Kilometer vor der Ortslage Taterberg überquerte ein Reh die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß. Die Bilanz, ein totes Reh und 2000€ Sachschaden.

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal
Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel
Große Pagenbergstr. 10
29410 Salzwedel
Tel: (03901) 848 198
Fax: (03901) 848 210
Mail: bpa.prev-saw@polizei.sachsen-anhalt.de