Polizeirevier Salzlandkreis – Pressemitteilung Nr.: 076/2020 Bernburg, den 14. März 2020

Polizeimeldungen Revierbereich Salzlandkreis

Aschersleben (Fahrzeugführer unter Betäubungsmitteleinfluss)

Im Rahmen der Streifentätigkeit stellten Beamte des Polizeireviers Salzlandkreis am Nachmittag des 13.02.2020 in der Rosa-Luxemburg-Straße in Aschersleben, einen 20-jährigen Fahrzeugführer aus Aschersleben mit seinem Pkw fest. Der 20-jährige zeigte während der Kontrolle typische Anzeichen für einen kürzlichen Konsum von Betäubungsmitteln. Ein freiwilliger Betäubungsmitteltest reagierte positiv auf die Einnahme von Cannabis. Gegen den 20-jährigen Fahrzeugführer wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, sowie ein Bußgeldverfahren eröffnet. Weiterhin wurde ihm die Weiterfahrt untersagt.

Staßfurt (Verkehrsunfall mit Personenschaden)

Eine 24-jährige Fahrzeugführerin aus Hecklingen befuhr mit ihrem Pkw die Neue Straße in Staßfurt in Richtung Schulstraße. Im Kreuzungsbereich der Schulstraße missachtete ein 58-jähriger Fahrzeugführer aus Staßfurt, der aus Richtung Friedensallee kam, die Vorfahrt und stieß mit der 24-jährigen Fahrzeugführerin zusammen. Hierbei wurde die 24-jährige Fahrzeugführerin verletzt und musste im Ameos Klinikum Schönebeck ambulant behandelt werden. Gegen den 58-jährigen Fahrzeugführer wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung im Verkehrsunfall eingeleitet.

Schönebeck (Räuberischer Diebstahl im REWE-Markt)

In den Nachmittagsstunden des 13.03.2020 betrat ein 16-jähriger Schönebecker den REWE Markt im Schwarzen Weg in Schönebeck und nahm ein Getränk aus einem Regal, trank daraus und stellte die Flasche im Anschluss zurück. In weiterer Folge nahm der 16-jährige eine Packung Würstchen und eine Getränkedose aus einem Warenträger und steckte diese in die Hosentasche. Durch einen 53-jährigen Mitarbeiter des REWE Marktes wurde der Vorgang beobachtet. Als er den 16-jährigen Schönebecker zur Rede stellte, trat ihm dieser vor das Knie und versucht ihn zu schlagen. Dem 53-jährigen Mitarbeiter des Marktes gelang es den 16-jährigen Schönebecker bis zum Eintreffen der Polizei vor Ort festzuhalten. Gegen den hinlänglich polizeilich bekannten 16-jährigen Schönebecker wurde ein Strafverfahren wegen räuberischen Diebstahls eingeleitet.

Bernburg (Geschwindigkeitskontrolle)

Am 13.03.2020 führte die Polizei in der Zeit von 14:00 Uhr bis 20:45 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle in der Gutenbergstraße in Bernburg durch. Insgesamt wurden hier 198 Fahrzeuge gemessen. 45 Fahrzeugführer überschritten die erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h (Zeichen 274.1 – Zone 30). Gegen 44 Verkehrsteilnehmer wurden Verwarngeldverfahren eingeleitet, einen Verkehrsteilnehmer erwartet ein Bußgeldbescheid.

Hecklingen (Fahrzeugführer unter Alkohol)

In den frühen Morgenstunden des 14.03.2020 stellten Polizeibeamte im Rahmen der Streifentätigkeit in der Teichstraße in Hecklingen, einen 40-jährigen Fahrzeugführer aus Hecklingen mit seinem Pkw fest. Im Rahmen der Verkehrskontrolle stellten die Beamten beim Fahrzeugführer erheblichen Atemalkoholgeruch fest. Ein freiwilliger Atemalkoholvortest ergab beim 40-jährigen Fahrzeugführer einen Vorwert von 2,13 Promille. Gegen den 40-jährigen wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet, sowie ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Während der Amtshandlung der Polizeibeamten leistete der 40-jährige Fahrzeugführer erheblichen Widerstand, so dass er zum Schutz der Beamten gefesselt werden musste. Im Ergebnis wurde gegen den 40-jährigen Fahrzeugführer ein weiteres Strafverfahren wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Aschersleben (Fahrzeugführer unter Alkohol)

In den frühen Morgenstunden des 14.03.2020 stellten Polizeibeamte im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Staßfurter Höhe in Aschersleben, einen 20-jährigen Fahrzeugführer aus Ermsleben mit seinem Pkw fest. Im Rahmend der Kontrolle bemerkten die Beamten Atemalkoholgeruch beim Fahrzeugführer. Ein beweissicherer Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,51 mg/l. Gegen den 20-jährigen Fahrzeugführer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet und ihm die Weiterfahrt untersagt.

Aschersleben (Diebstahl eines Toyota „HILUX“)

Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Nacht vom Freitag zum Sonnabend, von einem Firmengelände in der Ottostraße in Aschersleben, einen schwarzen Toyota HILUX. Das entwendete Fahrzeug stand zum Verkauf und hatte einen Wert von ca. 27.000,-€. Durch die Kriminalpolizei wurden die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise zur Tat, den Tätern oder zum Verbleib des Fahrzeuges, nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471/379-293, entgegen.

Schönebeck (Einbruch in ein Hotel)

Bislang unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht vom Freitag zum Sonnabend Zugang zu einem Hotel in der Friedrichstraße in Schönebeck. Die Täter durchsuchten den Bereich der Rezeption, sowie den Restaurantbereich und entwendeten Besteck, Schnapsflaschen, sowie eine Registrierkasse. Im Anschluss verließen die Täter das Hotel mit ihrer Beute. Hinweise zur Tat, den Tätern oder zum Verbleib des Diebesgutes, nimmt das Polizeirevier Salzlandkreis, gern auch telefonisch unter 03471/379-293, entgegen.

Impressum:
Polizeiinspektion Magdeburg
Polizeirevier Salzlandkreis
Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Franzstraße 35
06406 Bernburg
Tel: +49 3471 379 402
Fax: +49 3471 379 210
mail: presse.prev-slk@polizei.sachsen-anhalt.de