Polizeirevier Salzwedel – Pressemitteilung Nr.: 146/2019 Salzwedel, den 31. Mai 2019

Polizeimeldungen Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel

Einbruch in leer stehendes Einfamilienhaus
Hottendorf, 03.05.2019 – 29.05.2019, 16:04 Uhr
Unbekannte Täter drangen gewaltsam in ein vorübergehend unbewohntes Einfamilienhaus in Luthäne ein. Durch diese wurden Werkzeuge, Fernsehgeräte und Bauteile für Elektronikgeräte entwendet. Es entstand ein Schaden von ca. 2000,-€.

Einbruch in Gasflaschenlager
Gardelegen, 30.05.2019, 03:00 – 04:00 Uhr
Unbekannte Täter drangen gewaltsam in das Gasflaschenlager einer Tankstelle in der Straße Vor dem Salzwedeler Tor ein. Hier entwendeten diese Gasflaschen in einer Stückzahl im unteren zweistelligen Bereich mit einem Wert im oberen dreistelligen Bereich. Einem Hinweis zu Folge sollen diese mit einem silberfarbenen Pkw VW abtransportiert worden sein. Wer Angaben zum Fahrzeug, den Tätern oder dem Tatablauf machen kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Gardelegen Tel: 03907/7240 zu melden.

Handy entwendet
Gardelegen, 30.05.2019, 10:30 – 11:00 Uhr
Eine Geschädigte (35) nutzte den Feiertag, um im Rahmen einer Fahrradtour mit ihren Kindern auf dem Spielplatz in der Burgstraße zu spielen. Am Spielplatz stellte sie hierzu ihr Fahrrad gegen 10:00 Uhr ab. Am Rad blieb ihre Handtasche mit dem Handy unbeobachtet zurück. Als die 35-jährige nach dem Ausflug zu Hause ankam, musste sie feststellen, dass Ihr Handy im Wert von ca. 100,-€ aus der Handtasche durch unbekannte Täter entwendet wurde.

Schrankenanlage beschädigt
Arendsee, 30.05.2019, 13:45 Uhr
Durch einen Zeugenhinweis wurde bekannt, dass eine unbekannte männliche Person etwa zwischen 25 und 28 Jahre alt, ca. 175cm groß und mit kurzen Haaren die Ausfahrtsschranke des Parkplatzes am Strandbad in Arendsee hochhob und mehrere Fahrzeuge durchfahren ließ. Hierdurch wurde die Schrankenanlage beschädigt. Der Schaden beträgt ca. 3600,-€. Hinweise nimmt die Polizei in Salzwedel unter Tel: 03901/8480 entgegen.

Fahren ohne Fahrerlaubnis und Weiteres
Weteritz, 30.05.2019, 14:40 Uhr
Durch Hinweise wurde bekannt, dass in der Straße Am Park ein PKW Ford steht, an welchem Kennzeichen angebracht sind, die nicht für diesen ausgegeben wurden. Vor Ort stellte sich heraus, dass zudem am Landeswappen des Kennzeichens manipuliert wurde. Der Nutzer (40) des PKW Ford erschien ebenfalls vor Ort und räumte ein, mit dem Fahrzeug gefahren zu sein, obwohl er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Für diese Straftaten muss er sich nun verantworten.

Betrunkene entwenden Stoppschild
Neuferchau, 30.05.2019, 16:55 Uhr
Durch einen Zeugen wurde bekannt, dass eine Gruppe von etwa 20 stark alkoholisierten Personen das Stoppschild am Kreuzungsbereich des ländlichen Wegebaues mittig zwischen Schwarzendamm und Kusey, Ecke Neuferchauer Weg abschraubt. Bei Eintreffen der Polizei war die Personengruppe mitsamt dem Stoppschild verschwunden. Nach Ausnüchterung wird geraten sich bei der Polizei in Salzwedel unter Tel: 03901/8480 zu melden, um das Schild wieder seinem sicherungstechnischen Zweck zuführen zu können.

betrunkene Radfahrer
Klötze, 30.05.2019, 18:10 Uhr
Der Polizei fuhr in der Schützenstraße ein Radfahrer (21) über den Weg, welcher die Breite der vorhandenen Fahrbahn zur Gänze ausnutzte. Daher wurde er einer Kontrolle unterzogen. Ein Test mit dem Atemalkoholmessgerät bestätigte den Verdacht, 1,89 Promille. Einsichtig war der 21-jährige nicht, er bestritt überhaupt gefahren zu sein.
Salzwedel, 30.05.22019, 18:40 Uhr
Eindeutig zu viel getrunken hatte auch ein Radfahrer (51), welcher den Penny-Parkplatz befuhr und stürzte. Er schlug hierbei mit dem Gesicht auf dem Pflaster auf, so dass er ins Krankenhaus Salzwedel gebracht werden musste. Sein Atemalkoholwert betrug 1,98 Promille.
Arendsee, 30.05.2019, 23:00 Uhr
Ein 20-jähriger Radfahrer befuhr die Salzwedeler Straße ohne eingeschaltete Beleuchtung. Bei der sich daraufhin anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass dieser erheblich den Alkohol zugesprochen hatte, er wies eine verwaschene Aussprache auf und schwankte. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,81 Promille.
Es erfolgten in allen drei Fällen eine Strafanzeige sowie eine Blutprobenentnahme.

nächtliches Geschrei
Salzwedel, 31.05.2019, 01:00 Uhr – 02:00 Uhr
Wie heute Vormittag bekannt wurde, feierte eine größeren Personengruppe auf dem Parkplatz des Bürgercenters Am Nicolaiplatz. Aus dieser Gruppe heraus wurden durch männliche Personen mehrfach rechtspolitisch motivierte Parolen gegrölt, so dass Anwohner hierdurch geweckt und wach gehalten wurden. Wer Hinweise zur Identität der Feiernden oder der Skandierenden geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei in Salzwedel Tel: 03901/8480 zu melden.

bei Überholen verschätzt
B 190; Arendsee, 29.05.2019, 17:35 Uhr
Der Fahrer (20) eines VW Multivan befuhr die B 190 aus Richtung Binde kommend in Richtung Arendsee. Vor ihm fuhr ein Citroen Saxo. Der Transporterfahrer entschloss sich diesen zu überholen. Während des Überholvorganges kam es zu Gegenverkehr. Der 20-jährige versuchte nun vor dem Citroen einzuscheren. Hierbei kam es zur Berührung zwischen den beiden Fahrzeugen. Die Fahrerin des Citroen ((42) konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 1000,-€.

mit Motorrad gegen Leitplanke
L 20, Miesterhorst, 30.05.2019, 13:50 Uhr
Der Fahrer (34) einer Kawasaki Ninja befuhr die L 20 aus Richtung Dannefeld kommend in Richtung B 188. Beim Durchfahren einer Doppelkurve geriet er im Verlauf der Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Das Motorrad kippte in der weiteren Folge nach links um. Der 34-jährige zog sich glücklicher Weise augenscheinlich nur leichtere Verletzungen zu und wurde nach Gardelegen ins Krankenhaus gebracht. Am Krad entstand ein Schaden von ca. 100,-€.

missglücktes Umparkmanöver
Kloster Neuendorf, 30.05.2019, 16:50 Uhr
Der Eigentümer (78) eines Pkw Citroen beabsichtigte diesen schiebend aus seiner Hofauffahrt in der Jävenitzer Chaussee um zu parken. Hierzu schoben er und weitere Personen das Fahrzeug etwa 10m auf dem Fußweg entlang. Der 78-jährige lenkte das Fahrzeug von außen. Der Citroen nahm hierbei jedoch derart Geschwindigkeit auf, dass die Schiebenden nun nicht mehr in der Lage waren diesen zu stoppen. Der PKW stieß in der weiteren Folge gegen einen Ampelmast einer dortigen Fußgängerampel. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 2000,-€.

Unfallflucht
Mieste, 31.05.23019, 00:20 Uhr
Ein Anwohner wurde durch einen lauten Knall darauf aufmerksam, dass ein dunkler PKW, ähnlich einem VW Corrado gegen die seitliche Wand eines Carports in der Goethestraße Ecke Riesebergstraße fuhr. Der dunkle Pkw mit SAW- Kennzeichen entfernte sich danach vom Unfallort. Am Carport entstand erheblicher Sachschaden.

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal
Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel
Große Pagenbergstr. 10
29410 Salzwedel
Tel: (03901) 848 198
Fax: (03901) 848 210
Mail: bpa.prev-saw@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 1. Juni 2019 — 9:52