Polizeirevier Stendal – Pressemitteilung Nr.: 140/2019 Stendal, den 31. Mai 2019

Polizeimeldung Polizeirevier Stendal

Gebremst und gestürzt

Stendal, 30.05.2019, 11:12 Uhr

Ein 49-jähriger Motorradfahrer befuhr mit seiner Chopper die Ortsumfahrung Stendal aus Richtung Magdeburg kommend in Richtung Norden. Als einigen Fahrzeugen ein Notarzteinsatzfahrzeug mit Sondersignalen auf der Bundesstraße entgegenkam, bremsten die Fahrzeuge ab. Das erkannte der Kradfahrer aus dem Harz zu spät. Er bremste voll und stürzte mit dem Krad. Der Mann verletzte sich leicht, am Krad entstand Sachschaden.

Betrunkener Radfahrer

Stendal, 31.05.2019, 00:49 Uhr

Im Rahmen einer Streife wurde im Birkenhagen ein 55-jähriger Stendaler auf dem Fahrrad in Schlangenlinien fahrend angetroffen. Bei der Kontrolle pustete der Mann 1,73 Promille. Eine Blutprobe wurde abgenommen, ein Verfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Autofahrer alkoholisiert

Iden, 31.05.2019, 01:40 Uhr

Während einer Verkehrskontrolle stellten die Ordnungshüter einen 33-jährigen Osterburger mit seinem VW fest. Atemalkohol führte zu einem positiven Test vor Ort. Ein beweissicherer Test in der Dienststelle ergab einen vorwerfbaren Wert von 0,76 Promille. Der Mann muss mit einem empfindlichen Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

Erneuter Einbruch in Einkaufsmarkt

Bismark, 31.05.2019, 02:42 Uhr

Zwei unbekannte Personen drangen gewaltsam in die Verkaufseinrichtung in der Wartenberger Chaussee ein. Im Markt entwendeten die Täter vorrangig Tabakwaren, Lebensmittel und Kosmetik. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal – PRev. Stendal – Pressestelle Uchtewall 3 39576 Stendal Tel: +49 3931 685 198 Fax: +49 3931 685 190 Mail: bpa.prev-sdl@polizei.sachsen-anhalt.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 1. Juni 2019 — 9:51