Polizeirevier Harz – Pressemitteilung Nr.: 032/2020 Halberstadt, den 30. Januar 2020

Polizeimeldung des Polizeireviers Harz

Zeugen nach Straßenverkehrsgefährdung gesucht
Halberstadt – Am 29.01.2020 entzog sich ein schwarz-lilafarbener Audi gegen 13:15 Uhr einer Verkehrskontrolle in der Beethovenstraße. Der Fahrer der Stufenhecklimousine, der aufgrund eines nicht angelegten Sicherheitsgurtes angehalten werden sollte, ignorierte das Haltesignal der Beamten und flüchtete durch das Stadtgebiet von Halberstadt. Dabei fuhr er mit hoher Geschwindigkeit durch den Ort, ignorierte rote Ampeln und gefährdete andere Verkehrsteilnehmer. Im Zuge der Fahndungsmaßnahmen nach dem flüchtenden Pkw kam es gegen 13:25 Uhr in der Straße Hinter dem Personenbahnhof zu einem Verkehrsunfall zwischen einem zivilen Funkstreifenwagen der Polizei, der mit Blaulicht und eingeschaltetem Signalhorn unterwegs war, und einem entgegenkommenden Pkw Renault Megane. Verletzt wurde dabei niemand.
Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen Straßenverkehrsgefährdung eingeleitet und suchen Zeugen der rücksichtslosen Fahrweise des Audifahrers.
Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

Pkw in Brand
Harsleben – Am 29.01.2020 geriet gegen 21:20 Uhr ein VW Touran auf der Auffahrt zur B 79 in Richtung Quedlinburg in Brand. Verletzt wurde niemand. Am Fahrzeug entstand augenscheinlich wirtschaftlicher Totalschaden. Ersten Erkenntnissen zufolge kann ein technischer Defekt als Brandursache nicht ausgeschlossen werden.

Radfahrer mit 2,06 Promille unterwegs
Quedlinburg – Ein 34-Jähriger aus Thale steht im dringenden Verdacht, am 29.01.2020 mit einem Fahrrad gegen 22:45 Uhr die Kleersstraße befahren zu haben, obwohl er unter Alkoholeinfluss stand. Ein Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von 2,06 Promille. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den Mann ein und ließen ihm eine Blutprobe entnehmen.

Schuppen in Brand
Sargstedt – Am 29.01.2020 geriet aus bislang ungeklärter Ursache gegen 15:00 Uhr ein Schuppen in der Dorfstraße in Brand. Dieser wurde dabei vollständig zerstört. Der geschätzte Schaden beträgt ca. 500 Euro. Die Beamten haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge kann Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.

 

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg
Polizeirevier Harz
Pressebeauftragter
Plantage 3
38820 Halberstadt
Tel: 03941/674 – 204
Fax: 03941/674 – 130
Mail: presse.prev-hz@polizei.sachsen-anhalt.de

(Visited 623 times, 1 visits today)