Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld – Pressemitteilung Nr.: 026/2020 Köthen, den 30. Januar 2020

Verkehrs- und Kriminalitätslage

Verkehrslage

Mit einem Reh kollidierte ein 40-jähriger Fahrer als er am 29.01.2020 gegen 18:10 Uhr mit seinem Pkw Ford die Landesstraße 135 aus Richtung Raguhn kommend in Richtung Altjeßnitz befuhr. Das Tier verschwand von der Unfallstelle. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Fahren unter Alkoholeinfluss

In der Breite in Zerbst wurde am 29.01.2020 gegen 20:40 Uhr, im Rahmen der Streifentätigkeit, ein Pkw Ford ohne Beleuchtung und in Schlangenlinien fahrend gestoppt. Während der Verkehrskontrolle wurde beim Fahrer Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,85 Promille. Es wurde eine Blutprobenentnahme veranlasst und ein Strafverfahren gegen den 35-Jährigen eingeleitet. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.

Kriminalitätslage

Diebstahl

Am 29.01.2020 gegen 08.00 Uhr stellte die Geschädigte ihr rotes Simson Kleinkraftrad in Köthen in der Dr.-Krause-Straße ab und sicherte es ordnungsgemäß. Als sie am Nachmittag gegen 13:45 Uhr ihre Simson wieder nutzen wollte, musste sie den Diebstahl feststellen. Zur Schadenshöhe lagen keine Angaben vor.

Zeugen die diesbezüglich Wahrnehmungen gemacht haben und Angaben zum Vorfall oder zum Verbleib des gesuchten Kleinkraftrades machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Köthen, Friedrich-Ebert-Straße 39, Tel.: 03496/ 426-0 zu melden. Es kann auch die E- Mail Adresse efst.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de genutzt werden.

Impressum:

Polizeirevier Anhalt-Bitterfeld Pressestelle Friedrich-Ebert-Strasse 39 06366 Köthen Tel: (03496) 426-0 Fax: (03496) 426-210 Mail: za.prev-abi@polizei.sachsen-anhalt.de

(Visited 55 times, 1 visits today)