Polizeirevier Wittenberg – Pressemitteilung Nr.: 021/2020 Wittenberg, den 26. Januar 2020

Kriminalitäts- und Verkehrslage des Polizeireviers Wittenberg

Kriminalitätslage:

Brieftasche aus PKW gestohlen

Unbekannte Täter sollen in der Nacht vom 24. zum 25.01.2020 in Klieken, in der Kliekener Schulstraße die rechte Seitenscheibe eines PKW VW Polo eingeschlagen haben. Aus dem PKW sollen die Täter dann eine Brieftasche mit Bargeld entwendet haben.

Fahrrad gestohlen

Am 24.01.2020, in der Zeit von 02 bis 06 Uhr sollen unbekannte Täter in Zahna, in der Klebitzer Straße ein Fahrrad gestohlen haben. Das schwarzfarbige 28er Trekkingrad soll, mit einem Fahrradschloss gesichert, vor einem dortigen Wohnblock gestanden haben.

Fahrrad aus Keller entwendet

Am 24.01.2020 gegen 16:00 Uhr wurde der Diebstahl eines Mountainbikes der Marke „Cube“ in der Straße des Friedens 42 in Zschornewitz festgestellt und zur Anzeige gebracht. Das Fahrrad soll aus dem Keller entwendet worden sein. Es wird ermittelt.

Sachbeschädigung an Wohnungstür

Ein Anwohner der Straße der Befreiung 51 in Wittenberg erwischte am 25.01.2020 gegen 11:36 Uhr zwei Jugendliche, wie diese die Wohnungstür des Nachbarn beschädigten, indem sie gegen die Wohnungstür sprangen. Die Jugendlichen konnten ermittelt werden. Gegen beide wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Verkehrslage:

Unfallflucht

Am 24.01.2020 wurde der Polizei eine Unfallflucht zur Anzeige gebracht. Der Halter eines Mitsubishi stellte am 21.01.2020 im Zeitraum von 07:00 Uhr bis 18:00 Uhr sein Kfz in der Kurt-am-Ende-Straße in Bad Schmiedeberg auf Höhe Hausnummer 3 in einer Parklücke ab. Durch ein bislang unbekanntes Fahrzeug soll der Mitsubishi vorn links am Stoßfänger beschädigt worden sein. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person

Am 25.01.2020 um 11:00 Uhr befuhren ein 81-jähriger Opel-Fahrer und ein 38-jähriger VW-Fahrer die Dessauer Straße in Oranienbaum aus Richtung Dessau in Richtung Kreuzung Dessauer Straße/ Schlossstraße. Auf Höhe des Hotels „Goldener Fasan“ soll der Opel-Fahrer seine Geschwindigkeit aufgrund des Rotzeichens der Ampelanlage verringert haben. Dies habe der VW-Fahrer zu spät bemerkt und sei trotz eingeleiteter Gefahrenbremsung auf den Opel aufgefahren. Der VW-Fahrer verletzte sich bei dem Zusammenstoß leicht an der rechten Hand. Die Freiwillige Feuerwehr Oranienbaum unterstützte bei der Bergung der verunfallten Fahrzeuge.

Zusammenstoß beim Rückwärtsfahren

Am 25.01.2020 um 11:05 Uhr kam es zu einem Unfall in der Pfaffengasse in Wittenberg. Hierbei bog ein 66-jähriger VW-Fahrer von der Pfaffengasse zunächst nach links in die Marstallstraße ab, um zu wenden. Ein 51-jähriger BMW-Fahrer beabsichtigte sein Fahrzeug umzusetzen, setzte dafür zurück und kollidierte mit dem VW-Fahrer. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

Fahrradfahrerin fährt Schlangenlinien

Am 26.01.2020 um 02:21 Uhr fiel den Beamten eine 20-jährige Radfahrerin auf, die den Radweg der Dessauer Straße in Richtung Zentrum in Schlangenlinien befuhr. Es wurde eine Verkehrskontrolle durchgeführt. Die Radfahrerin gab an, Alkohol konsumiert zu haben. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,63‰. Es wurde eine Blutprobenentnahme durchgeführt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Impressum:

Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de

(Visited 100 times, 1 visits today)