Polizeirevier Harz – Pressemitteilung Nr.: 010/2020 Halberstadt, den 10. Januar 2020

Polizeimeldung des Polizeireviers Harz

Unter Drogeneinfluss unterwegs
Halberstadt – Am 09.01.2020, gegen 16:15 Uhr, befuhr ein 20-Jähriger mit einem Pkw VW die Antoniusstraße. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle reagierte ein Drogenschnelltest positiv auf Amphetamin. Die Beamten leiteten ein Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen den Mann ein und ließen ihm eine Blutprobe entnehmen. Darüber hinaus stellten die Beamten bei dem Mann diverse Drogen und dazugehörige Utensilien sicher.
Im Zuge weiterer Ermittlungen durchsuchten die Beamten auf der Grundlage eines richterlichen Beschlusses eine Wohnung in Halberstadt. Dort fanden sie größere Mengen an Betäubungsmitteln und stellten diese sicher. Auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft sind die Wohnungsmieterin sowie der 20-Jährige vorläufig festgenommen worden. Gegen beide wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz, hier wegen des Verdachts des Handel Treibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge, eingeleitet.

Ladendieb gestellt
Halberstadt – Am 09.01.2020 versuchte ein 30-jähriger Litauer gegen 17:40 Uhr sechs Mobiltelefone im Gesamtwert von 950 Euro in einem Elektronikfachmarkt in der Quedlinburger Landstraße zu entwenden. Der Mann hatte zu diesem Zweck die Sicherungseinrichtungen an den Verpackungen entfernt und die Handys in einer Reisetasche verstaut. Beim Verlassen des Marktes wurde er durch einen Detektiven gestellt. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren gegen den 30-Jährigen eingeleitet und ihn auf Anordnung der zuständigen Staatsanwaltschaft zur Sicherung der Hauptverhandlung im besonders beschleunigten Verfahren festgenommen.

Schreckschusswaffe bei Festnahme sichergestellt
Quedlinburg – Am 09.01.2020 nahmen die Beamten einen per Haftbefehl gesuchten 20-Jährigen aus Syrien fest. Dabei leistete der Mann aktiven Widerstand, sodass die Beamten ein Ermittlungsverfahren wegen des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte einleiteten. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten bei dem Mann Betäubungsmittel sowie eine Schreckschusswaffe und stellten diese sicher. Sie leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittel- sowie gegen das Waffengesetz ein.

Zeugen nach Unfallflucht gesucht
Wernigerode – Am 12.12.2019 stieß ein bislang unbekanntes Fahrzeug gegen 12:15 Uhr gegen einen auf dem LIDL-Parkplatz in der Harzburger Straße abgestellten VW Lupo. Anschließend entfernte sich das unbekannte Fahrzeug. Am beschädigten VW Lupo ist am vorderen rechten Kotflügel ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro entstanden. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Umfallort eingeleitet und suchen Zeugen zu dem Vorfall.
Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg
Polizeirevier Harz
Pressebeauftragter
Plantage 3
38820 Halberstadt
Tel: 03941/674 – 204
Fax: 03941/674 – 130
Mail: presse.prev-harz@polizei.sachsen-anhalt.de

(Visited 290 times, 1 visits today)
Updated: 11. Januar 2020 — 19:48