Polizeirevier Stendal – Pressemitteilung Nr.: 005/2020 Stendal, den 6. Januar 2020

Polizeirevier Stendal

Nr. 005 / 2020 06.01.2020

Kriminalitätsgeschehen

Einbruch in Garagenkomplex

04.01.2020 – 05.01.2020

Arneburg, Bahnhofstraße

Bislang unbekannte Täter drangen in insgesamt 7 Garagen des Garagenkomplexes „Verschönerung“ in Arneburg ein. Hierzu wurden die Garagentore aufgebrochen. Aus den Objekten wurden hierbei ein Moped, sowie Mopedmotoren und eine Angeltasche entwendet.

Wer Hinweise zu dem Diebstahl geben kann, wird gebeten sich im Polizeirevier Stendal unter der Telefonnummer: 03931685292 zu melden.

Diebstahl aus leerstehendem Gebäude

05.01.2020, 21:36 Uhr

Stendal, Magdeburger Straße

Drei Jugendliche im Alter von 13 bis 15 Jahren drangen in ein leerstehendes Gebäude ein. Durch die Jugendlichen wurden 76 Schlüssel aus dem Gebäude, sowie ein Feuerlöscher entwendet. Weiterhin wurde ein Briefkasten aufgebrochen. Mit dem Feuerlöscher sprühten sie anschließend im Hinterhof des Gebäudes herum.

Diebstahl aus Wohnung

22.12.2019 – 06.01.2020

Havelberg, Oberfelder Weg

Nachdem ein 26-jähriger nach den Feiertagen in seine Wohnung zurückkehrte, musste er feststellen, dass sein Wohnungsschlüssel nicht mehr passte. Nachdem die Tür geöffnet werden konnte, musste der Wohnungsinhaber feststellen, dass ein Fernseher, eine Spielekonsole und ein Laptop aus dem Wohnzimmer entwendet wurden.

Wer Hinweise zu dem Diebstahl geben kann, wird gebeten sich im Polizeirevier Stendal unter der Telefonnummer: 03931685292 zu melden.

Verkehrsgeschehen

Folgenlose Trunkenheitsfahrt

06.01.2020, 01:39 Uhr

Stendal, Scharnhorststraße

Ein 27-jähriger Radfahrer ohne Licht fiel der Polizei in der Nacht zum Montag auf. Bei der Kontrolle konnte Alkoholgeruch seitens des Radfahrers wahrgenommen werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,27‰. Das Fahrrad durfte er im Anschluss nach Hause schieben.

Verkehrsunfälle mit Sachschaden

05.01.2020, 20:00 Uhr

K 1474 in Richtung Schönhäuser Damm

Ein 55-jähriger Suzuki-Fahrer befuhr die K 1474 aus Richtung der B 188 kommend in Fahrtrichtung Schönhauser Damm. Als mehrere Rehe die Fahrbahn überquerten, kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Personenkraftwagen und einem der Tiere. Am Personenkraftwagen entstand Sachschaden.

06.01.2020, 03:40 Uhr

L 30, Bismark in Richtung Badingen

Ein 47-jähriger Skoda-Fahrer befuhr die L 30 aus Richtung Bismark kommend in Fahrtrichtung Badingen. Als plötzlich ein Reh die Fahrbahn überquerte, kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Personenkraftwagen und dem Tier. Am Personenkraftwagen entstand Sachschaden. Das Reh verendete noch an der Unfallstelle.

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal – PRev. Stendal – Pressestelle Uchtewall 3 39576 Stendal Tel: +49 3931 685 251 Fax: +49 3931 685 190 Mail: bpa.prev-sdl@polizei.sachsen-anhalt.de

(Visited 156 times, 1 visits today)
Updated: 6. Januar 2020 — 10:35