Polizeirevier Harz – Pressemitteilung Nr.: 360/2019 Halberstadt, den 14. November 2019 Polizeimeldung des Polizeireviers Harz

Vier Verletzte nach Unfall
Halberstadt – Am 14.11.2019 befuhr ein 81-Jähriger aus Halberstadt mit einem VW Golf die Sternstraße in Richtung der Straße der OdF. Gegen 07:35 Uhr übersah er auf Höhe der Einfahrt Cecilienstift einen aufgrund eines Rettungswagens verkehrsbedingt haltenden VW Golf und fuhr auf diesen auf. Infolge des Aufpralls verletzten sich der 81-Jährige und seine 74-jährige Beifahrerin aus Halberstadt sowie die beteiligte 45-jährige Golffahrerin aus der Stadt Halberstadt sowie deren 17-jährige Beifahrerin aus der Stadt Halberstadt leicht. An beiden Fahrzeugen entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von je ca. 5.000 Euro.

Abfallcontainer in Brand
Ilsenburg – Am 14.11.2019 drangen bislang Unbekannte gegen 03:40 Uhr widerrechtlich auf ein Firmengelände in der Friedensstraße. In weiterer Folge geriet ein 10 m³ großer Abfallcontainer in Brand. Dabei wurde der Deckel des Containers vollständig zerstört. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Unbekannter schlägt mit Rohrzange zu
Quedlinburg – Am 14.11.2019 ging ein bislang Unbekannter gegen 10:55 Uhr unvermittelt auf einen 55-Jährigen zu und schlug diesen mit einer Rohrzange gegen das rechte Bein. Der 55-Jährige stand zu diesem Zeitpunkt an seinem Fahrzeug, welches auf einem Grundstückshof in der Hohen Straße abgestellt war. Anschließend flüchtete der mit einer grünen Jacke und einer grauen Hose bekleidete Mann von gedrungener Gestalt, der zum Tatzeitpunkt eine so genannte Sturmhaube trug. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.
Sachdienliche Hinweise zur Tat bzw. zu dem gesuchten Tatverdächtigen erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

Brand am Anbau des Schachmuseums
Ströbeck – Am 14.11.2019 geriet der Anbau des Schachmuseums im Bereich des Daches gegen 10:20 in Brand. Durch den Brand wurden Teile des Dachstuhls auf der Rückseite des Schachmuse-ums in Mitleidenschaft gezogen. Die Kameraden der Feuerwehren konnten ein Übergreifen der Flammen auf das benachbarte Gebäude verhindern. Derzeitigen Erkenntnissen zufolge waren Mitarbeiter einer Firma unmittelbar vor Brandausbruch mit Dachdeckerarbeiten beschäftigt. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Brandstiftung eingeleitet und den Brandort beschlagnahmt. Ein spezialisierter Kriminaltechniker hat die Untersuchungen zur Brandursache aufgenommen und wird diese am 15.11.2019 vor Ort fortsetzen. Ersten Schätzungen zufolge ist ein Schaden in Höhe von mindestens 100.000 Euro entstanden.

Zeugen nach Raub gesucht
Wernigerode – Am 13.11.2019 wurde ein 75-Jähriger aus Bad Harzburg in unmittelbarer Nähe des russischen Spezialitätengeschäfts „Kasatschok“ gegen 13:00 Uhr von einem bislang Unbekannten von hinten gestoßen. In weiterer Folge entwendete ein weiterer bislang Unbekannter dem Rentner das Mobiltelefon der Marko „Wiko Robby“, welches sich in einer schwarzen Handyhülle zusammen mit Bargeld und persönlichen Dokumenten befand. Anschließend flüchteten die beiden in Richtung des „Kaufland“-Supermarktes am Schreiberteich. Die beiden Tatverdächtigen arabischen Phänotyps werden ca. 1,80 m bis 1,85 m groß beschrieben. Sie waren zum Tatzeitpunkt mit dunklen Trainingsanzügen mit weißen Schriftzügen am Hosenbein bekleidet. Die Beamten haben ein Ermittlungsverfahren wegen Raubes eingeleitet.
Sachdienliche Hinweise zu dem Raub bzw. zu den gesuchten Tatverdächtigen erbittet das Polizeirevier Harz in Halberstadt unter Telefon 03941/674-293.

 

 

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg
Polizeirevier Harz
Pressebeauftragter
Plantage 3
38820 Halberstadt
Tel: 03941/674 – 204
Fax: 03941/674 – 130
Mail: presse.prev-harz@polizei.sachsen-anhalt.de

Menü schließen