Polizeirevier Salzwedel – Pressemitteilung Nr.: 302/2019 Salzwedel, den 14. November 2019

3000 € Schaden nach Wildunfall mit Hirsch

13.11.2019, 18:00 Uhr, B190 Binde: Ein 65-Jähriger befuhr am Mittwochabend die B190 aus Binde kommend in Richtung Kläden. Kurz hinter Binde wechselte plötzlich ein Dammhirsch von rechts über die Fahrbahn. Ein Zusammenstoß konnte durch den Fahrzeugführer nicht verhindert werden. An dem Mitsubishi Outlander entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000,-€. Der zuständige Jagdpächter wurde mit der Bergung des verendeten Hirsches beauftragt.

Wildunfall mit Reh

13.11.2019, 20:00 Uhr, Quarnebeck/Trippigleben, Verbindungsweg: Die 26-Jährige Fahrerin eines VW Golf befuhr die Verbindungsstraße von Trippigleben in Richtung Quarnebeck. Plötzlich wechselte ein Rehwild über die Straße und es kam zum Zusammenstoß. Das Reh wurde durch den Aufprall nicht getötet. Die 26-Jährige verständigte selbstständig den Jagdpächter. Dieser kam vor Ort und erlegte das Rehwild. Am Fahrzeug entstand Sachschaden von ca. 2000 €.

Gestriffen beim Abbiegen

14.11.2019, 07:00 Uhr, Ziethnitz, Dorfstraße: Eine 58-Jährige befuhr mit einem Linienbus die L8 aus Richtung Eversdorf in Richtung Wartering. Auf Höhe des Abzweigs Dorfstraße wollte sie nach links in Richtung Ziethnitz einbiegen. Dort stand eine 33-Jährige mit einem Mercedes und wollte von der Dorfstraße nach links in Richtung Wartering abbiegen. Sie musste aufgrund der Beschilderung die Vorfahrt des Linienbusses gewähren. Beim Einbiegen in die Dorfstraße streifte der Bus den Mercedes an der linken Seite. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000€, am Linienbus ca. 500€. Sowohl die zehn Kinder im Schulbus als auch die Fahrzeugführer erlitten keine Verletzungen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

14.11.2019, 07:30 Uhr, L15, Jeetze: Ein 18-Jähriger befuhr mit seinem Ford Focus, darin zwei 17-jährige Insassen, die L 15 von Jeetze kommend, in Richtung Störpke. Auf der Kreuzung L 15 / K 1088 wollte er nach rechts abbiegen und auf der L 15 weiter in Richtung Störpke fahren. Vor der Kreuzung bremste er seinen Pkw ab und kam beim Rechtsabbiegen nach links von der nassen Fahrbahn ab. Anschließend kam der Pkw im Straßengraben zum Stehen. Am Ford des 18-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000.-€. Die 17-jährige Beifahrerin wurde leicht verletzt und durch einen RTW in das Altmarkklinikum Gardelegen verbracht. Der andere 17-jährige Insasse verletzte sich nicht.

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal
Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel
Große Pagenbergstr. 10
29410 Salzwedel
Tel: (03901) 848 198
Fax: (03901) 848 210
Mail: bpa.prev-saw@polizei.sachsen-anhalt.de

Menü schließen