Polizeirevier Wittenberg – Pressemitteilung Nr.: 270/2019 Wittenberg, den 14. November 2019

Kriminalitätslage:

Diebstahl aus Garage

Im Tatzeitraum vom 05.11.2019 / 12.00 Uhr bis zum 13.11.2019 / 11.39 Uhr drangen unbekannte Täter gewaltsam in eine Garage in der Straße An der Christuskirche in Kleinwittenberg ein. Nach Angaben des Anzeigenerstatters seien zwei neue Kompletträder für einen Anhänger sowie eine Meeresrolle entwendet worden.

Diebstahl aus Keller

In der Braunsdorfer Straße in Wittenberg drangen unbekannte Täter in der Zeit vom 12.11.2019 / 22.00 Uhr bis zum 13.11.2019 / 13.00 Uhr in einen Keller eines Mehrfamilienhauses ein. Nach Angaben des Geschädigten sei ein Fahrrad entwendet worden.

Einbruch in eine Praxis

In der Zeit vom 13.11.2019, 14:30 Uhr bis zum 14.11.2019, 07:20 Uhr drangen unbekannte Täter in Jessen in der Bahnhofstraße gewaltsam in die Räumlichkeiten einer Praxis ein. Im Inneren wurden sämtliche Schränke durchwühlt und vermutlich Bargeld entwendet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Diebstahl eines Fahrrades

Durch unbekannte Täter wurde am 13.11.2019 in der Zeit von 12:00 – 13:00 Uhr in Wittenberg, Jüdenstraße vor dem Arsenal, dass Fahrrad der Geschädigten entwendet. Dieses war mittels Seilschloss gesichert. Hinweise zum Täter gibt es derzeit nicht.

Verkehrslage:

Zusammenstoß zwischen Pkw und Radfahrer

Nach Angaben der Unfallbeteiligten fuhr ein 69-jähriger VW-Fahrer am 13.11.2019 um 11.30 Uhr in Wittenberg von der Bertold-Brecht-Straße kommend nach rechts auf die Dessauer Straße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten 20-jährigen Radfahrer, welcher den Radweg in Richtung Coswig in entgegengesetzter Fahrtrichtung befuhr. Am Pkw entstand leichter Sachschaden. Der Radfahrer blieb unverletzt.

Beim Ausweichen Leitplanke touchiert

Am 13.11.2019 befuhr ein 62-jähriger VW-Fahrer um 18.15 Uhr die L 127 aus Richtung B 182 kommend in Richtung Globig, als plötzlich ein Wildschwein von links nach rechts über die Fahrbahn wechselte. In der Folge sei er ausgewichen und touchierte einen Leitpfosten sowie ein Verkehrszeichen auf der rechten Seite. Dabei entstand Sachschaden.

Mit den Spiegeln aneinandergeraten

Am Morgen des 14.11.2019 ereignete sich gegen 06:50 Uhr in Bülzig in der Parkstraße 1a ein Verkehrsunfall. Hierbei stieß ein 22-jähriger Fahrzeugführer mit seinem Außenspiegel gegen den Spiegel eines geparkten PKW. Beide Spiegel wurden beschädigt.

Wildunfälle

Eigenen Angaben zufolge befuhr eine 43-jährige Nissan-Fahrerin am 13.11.2019 um 20.05 Uhr die B 2 aus Richtung Wittenberg kommend in Richtung Kropstädt, als plötzlich ein Wildschwein von links nach rechts über die Fahrbahn wechselte. Trotz sofortiger Gefahrenbremsung kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug.

Um 20.55 Uhr befuhr 53-jährige Fahrerin eines Daimler-Benz die L 131 aus Richtung Wittenberg kommend in Richtung Seegrehna. Plötzlich kam es zum Zusammenstoß mit einem Reh, welches von rechts nach links über die Fahrbahn wechselte. Es entstand Sachschaden.

Sonstiges:

Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss

Im Rahmen der Streifentätigkeit wurde am 13.11.2019 um 17.47 Uhr in der Dobiener Straße in Dobien ein Pkw-Fahrer angehalten und kontrolliert. Dabei ergab sich der Verdacht, dass er unter Drogeneinfluss stand. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest reagierte positiv auf Cannabinoide und Kokain. Daraufhin wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen des Verdachts des Fahrens unter Drogeneinfluss gegen den jungen Mann aus Wittenberg gefertigt.

Impressum:

Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de

Menü schließen