Polizeirevier Bördekreis – Pressemitteilung Nr.: 338/2019 Haldensleben, den 14. November 2019

Polizeimeldung 338/11/2019

Einbruch in Einfamilienhaus

Am 13.11.2019 zwischen 17:00 Uhr und 21:57 Uhr wurde in Neuenhofe in der Föhrbockstraße in ein Einfamilienhaus eingebrochen. Die Täter verschafften sich gewaltsam Zugang zum Haus und durchwühlten die Schränke in den Räumen. Sie entwendeten Bargeld und ein Mobiltelefon. Die Kriminaltechniker führten die Spurensicherung am Tatort durch. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Nach derzeitigem Erkenntnisstand ist der entstandene Schaden noch nicht genau bekannt. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.

Geschwindigkeitskontrolle in Osterweddingen

Bei einer einstündigen Geschwindigkeitskontrolle am 13.11.2019 in Osterweddingen wurden vor der dortigen Grundschule durch die zuständigen Regionalbereichsbeamten 40 Fahrzeuge gemessen. Sechs Fahrzeuge waren zu schnell gefahren. Ein Fahrzeugführer durchfuhr die Kontrolle mit 50 km/h bei erlaubten 30 km/h.

Ladendiebe gestellt und festgenommen

In einem Supermarkt in Oschersleben wurden am 12.11.2019 drei Ladendiebe durch Mitarbeiter festgestellt. Bei den drei Ladendieben handelte es sich um georgische Männer im Alter von 22, 27 und 29 Jahren, welche gemeinschaftlich versucht haben, Tabakwaren aus dem Supermarkt zu entwenden. Bei der Überprüfung der drei Männer durch die hinzugerufenen Polizeibeamten wurde bekannt, dass die Männer sich entgegen ihrer aufenthaltsrechtlichen räumlichen Beschränkung im Landkreis Börde aufhielten. Die beschuldigten Männer waren bereits polizeibekannt. In weiterer Folge wurden die drei jungen Männer festgenommen und am 13.11.2019 einem Richter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Nach Beendigung aller polizeilichen sowie justiziellen Maßnahmen wurden die Männer in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

Fahren unter Alkoholeinfluss

Am 13.11.2019 bemerkten Polizeibeamten des Polizeirevieres Börde am Autobahnkreuz A14 / A2 ein Fahrzeug, welches durch seine unsichere Fahrweise auffiel. Bei der anschließenden Kontrolle konnte Alkoholgeruch in der Atemluft des Fahrzeugführers festgestellt werden. Einen Vortest lehnte der 35-jährige Fahrzeugführer ab und versuchte sein Glück in der Flucht zu Fuß, was jedoch nicht zu dem gewünschten Erfolg führte. In der Folge konnte nun doch ein Vortest auf Alkohol durchgeführt werden, welcher 2,03 Promille als Ergebnis hatte. Eine Blutprobenentnahme beim Fahrzeugführer wurde durchgeführt, der Führerschein sichergestellt und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg
Polizeirevier Börde

Beauftragter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gerikestr. 68
39340 Haldensleben
Tel: +49 3904 478 198
Fax: +49 3904 478 210
Mail: presse.prev-boerde@polizei.sachsen-anhalt.de

Menü schließen