Polizeirevier Stendal – Pressemitteilung Nr.: 290/2019 Stendal, den 10. November 2019

Polizeimeldung Polizeirevier Stendal

Polizeimeldung

Nr. 290/2019 10.11.2019

Polizeimeldung Polizeirevier Stendal

Kriminalitätsgeschehen

Diebe gingen leer aus

07.11.2019, 13:00 Uhr bis 08.11.2019, 13:00 Uhr

39515 Tangerhütte, Schulstraße

Bislang unbekannte Täter schlugen, vermutlich mit der Absicht Diebesgut zu ergaunern, die hintere Beifahrerscheibe eines in der Schulstraße in Stendal abgeparkten Toyotas ein. Das erhoffte Diebesgut konnten die Täter jedoch nicht erlangen, da der Geschädigte keinerlei Wertgegenstände im Fahrzeug hinterließ. Bislang fehlt von den Tätern jede Spur.

Glücksspielhalle unglücklich gemacht

04.11.2019, 11:00 Uhr bis 09.11.2019, 09:30

Havelberg, Lange Straße

Zum genannten Tatzeitraum machten sich derzeit unbekannte Täter an zwei Spielautomaten einer Spielhalle zu schaffen. Dabei entwendeten diese zwei Geldkassetten, in welchen sich Bargeld im niedrigen 4-stelligen Bereich befand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Wer sachdienliche Hinweise zum Tathergang geben kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier Stendal unter Tel. 03931 / 685 292 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Partygäste verlieren Beherrschung

Bismark

09.11.2019, 22:25 Uhr

Am Samstagabend kam es bei einer privaten Feierlichkeit in Bismark zwischen mehreren Personen zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Die Gründe, die zu den Streitigkeiten führten, sind Gegenstand mehrerer eingeleiteter Ermittlungsverfahren. Glücklicherweise kam es zu keinerlei schweren Verletzungen.

Verkehrsgeschehen

Erneutes Fahren ohne Fahrerlaubnis führt zur Beschlagnahme eines PKW

K 1020, Seehausen, OT Wegenitz

09.11.2019, 13:15 Uhr

Am späten Samstag-Mittag kontrollierten Polizeibeamte das Fahrzeug eines 25-jährigen Osterburgers. Bei der Abfrage seiner Personalien wurde bekannt, dass gegen den jungen Mann ein Haftbefehl vorliegt und dieser darüber hinaus nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Da der Fahrzeugführer bereits zum wiederholten Male ohne Fahrerlaubnis fuhr, wurde das Fahrzeug per richterlichen Beschluss beschlagnahmt.

Alkoholfahrt bleibt nicht unentdeckt

10.11.2019, 08:15 Uhr

Iden, OT Rohrbeck

Am Sonntagmorgen kontrollierten Polizeibeamte einen 45-jährigen Fahrzeugführer aus Iden. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,73 Promille. Das Ergebnis des Fehltrittes war die Entnahme einer Blutprobe, die Untersagung der Weiterfahrt sowie die Sicherstellung des Führerscheins. Zusätzlich muss In Zukunft muss sich der Fahrzeugführer mit einem Ermittlungsverfahren auseinandersetzen.

Verkehrsunfall mit Personenschaden

Fahrradfahrer mit über einer Promille gestürzt

08.11.2019, 14:47 Uhr

L30, Stendal, OT Wittenmoor

Beim Durchfahren einer Rechtskurve konnte ein 67-Jähriger Tangerhütter seine Balance infolge des Genusses alkoholischer Getränke nicht mehr halten und kam mitten auf der Fahrbahn zu Fall. Durch den Sturz verletzte sich der Fahrradfahrer an der linken Hand und dem linken Ellenbogen. Glücklicherweise befand zum Unfallzeitpunkt kein weiterer Verkehrsteilnehmer auf der Fahrbahn, sodass der Fahrradfahrer noch glimpflich davon kam. Dennoch muss sich dieser mit einem Ermittlungsverfahren aufgrund Fahrens unter dem Einfluss von alkoholischen Getränken auseinandersetzen. Zur Sicherung des Verfahrens wurde eine Blutprobe entnommen. Am Fahrrad entstand Sachschaden.

Verkehrsunfall mit Sachschaden

Alkohol führt zu plattem Reifen und dem Verlust des Führerscheins

09.11.2019, 01:50 Uhr

B189, Stendal

Durch einen aufmerksamen Verkehrsteilnehmer wurde die Polizei auf einen silbernen Skoda hingewiesen, der auf der B189 zwischen dem Abzweig Arnimer Damm und Tangerhütter Chaussee im Straßengraben stand. Bei Ankunft der Beamten konnte im Fahrzeug ein 30-jähriger Mann festgestellt werden, der angab aufgrund eines Unfalls einen platten Reifen zu haben. Nach Angaben sei er gegen einen Bordstein gefahren. Aufgrund augenscheinlich starker Alkoholisierung wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der 1,81 Promille ergab. Es folgte eine Blutprobenentnahme, die Untersagung der Weiterfahrt sowie die Sicherstellung des Führerscheins.

Verkehrsunfallflucht

08.11.2019, 07:45 Uhr

39517 Tangerhütte, Breite Straße

Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beschädigte am Donnerstag-Mittag den Ford einer 35-jährigen Tangerhütterin, die diesen in der Breiten Straße abparkte. Dabei wurde das Fahrzeug der Frau am linken vorderen Kotflügel beschädigt. Laut erster Ermittlungen könnte es sich dabei um ein grünes Fahrzeug gehandelt haben.

Wer sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben kann, wird gebeten, sich im Polizeirevier Stendal unter Tel. 03931 / 685 292 oder in jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal – PRev. Stendal – Pressestelle Uchtewall 3 39576 Stendal Tel: +49 3931 685 251 Fax: +49 3931 685 190 Mail: bpa.prev-sdl@polizei.sachsen-anhalt.de

Menü schließen