Polizeirevier Bördekreis – Pressemitteilung Nr.: 331/2019 Haldensleben, den 7. November 2019

Polizeimeldung 331/11/2019

Feuer im Innenraum eines Fahrzeugs

Am 06.11.2019 gegen 07:05 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Brand eines Kraftfahrzeugs gerufen. Der Kleintransporter befand sich auf der K 1153 bei Groppendorf, als sich im Armaturenbereich ein Feuer entwickelte. Der 54jährige Fahrzeugführer stoppte und informierte die Feuerwehr. Diese konnte den Brand schnell löschen, so dass sich das Feuer nicht auf das gesamte Fahrzeug ausbreiten konnte. Es wurde der Innenraum des Transporters beschädigt. Eine Weiterfahrt war nicht mehr möglich, so dass das Fahrzeug abgeschleppt werden musste. Als Brandursache wurde ein technischer Defekt vermutet.

freilaufender Hund an Eigentümer übergeben

In Ausleben wurde ein Terrier Mischling von einem 19jährigen Mann aufgefunden. Gegenüber der Polizei wurde mitgeteilt, dass der Hund wahrscheinlich aus dem Dorf stammt. Ein Kollege ging daraufhin mit dem Hund durch Ausleben und traf dabei auf die 38jährige Besitzerin der Hündin, die ihrerseits auf der Suche nach dem ausgebüxten Tier war. Ihr Sohn hatte eine Tür vom Grundstück nicht richtig verschlossen. Dies nutzte die Hündin für einen Spaziergang durch das Dorf aus.

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Auf der L 24 bei Bülstringen kam es am 06.11.2019 gegen 20:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 50jähriger Fahrzeugführer war von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gefahren. Dabei wurde er schwer verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,16 Promille. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Einbruch in Einfamilienhaus

Am 06.11.2019 wurde in der Zeit zwischen 17:00 und 21:00 Uhr in ein Einfamilienhaus in Weferlingen eingebrochen. Der Nachbar meldete dies, da er sich derzeit um die Tiere der Familie kümmert. Diese befindet sich gerade im Urlaub. Die Täter hatten eine Scheibe des Hauses eingeworfen und dann im Inneren sämtliche Räume durchwühlt. Der Kriminaldauerdienst sicherte die Spuren am Tatort. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Da nicht eingeschätzt werden kann, welche Gegenstände entwendet wurden, steht die Schadenshöhe noch aus. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 03904/4780 entgegen.

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg
Polizeirevier Börde

Beauftragter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gerikestr. 68
39340 Haldensleben
Tel: +49 3904 478 198
Fax: +49 3904 478 210
Mail: presse.prev-boerde@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 7. November 2019 — 19:57