Polizeirevier Wittenberg – Pressemitteilung Nr.: 260/2019 Wittenberg, den 3. November 2019

Kriminalitäts- und Verkehrslage des Polizeireviers Wittenberg

Kriminalitätslage:

Keller aufgebrochen

In der Zeit vom 29.10.2019 bis 01.11.2019 sollen unbekannte Täter in Gräfenhainichen in den Keller eines Wohnblocks in der Gartenstraße eingedrungen sein. Die Täter sollen dazu den Sichtschutz der Kellertür und das Vorhängeschloss entfernt habe. Der Geschädigte gab vor Ort an, dass durch die Täter nichts entwendet wurde.

PKW beschädigt

In der Nacht vom 01. zum 02.11.2019 sollen unbekannte Täter in der Wichernstraße in Wittenberg die Heckscheibe eines PKW VW Touran zerstört haben. Der PKW soll auf einem dortigen Grundstücke gestanden haben.

Unbekannte Täter sollen in Morgenstunden des 02.11.2019 den rechten Außenspiegel eines PKW Skoda Octavia beschädigt haben. Der PKW soll ordnungsgemäß in der Breitscheidstraße in Wittenberg gestanden haben.

E-Bike gestohlen

Unbekannte Täter sollen am 01.11.2019, in der Zeit von 13:30 bis 22:00 Uhr in Gräfenhainichen, in der Marienstraße ein E-Bike entwendet haben. Das Rad soll im gesicherten Zustand vor einem dortigen Pflegeheim gestanden haben.

Verkehrslage:

Wildunfälle

Am 01.11.2019, gegen 15:45 Uhr befuhr der 45-jährige Fahrzeugführer eines PKW Volvo die B 107 aus Richtung der BAB 9 kommend in Fahrtrichtung Göritz. Als plötzlich ein Damwild von rechts nach links über die Straße lief, kam es zum Zusammenstoß zwischen dem PKW und dem Tier. Während das Tier schwer verletzt und vor Ort von seinen Leiden erlöst werden musste, entstand am PKW Sachschaden

Am 02.11.2019, gegen 02:10 Uhr befuhr der 49-jährige Fahrzeugführer eines PKW VW Touareg die L 132 aus Richtung Schleesen kommend, in Fahrtrichtung Radis. Als circa 150 Meter nach dem Ortsausgang Schleesen ein Hirsch über die Straße lief, konnte der Fahrzeugführer nicht mehr rechtzeitig anhalten und stieß in der Folge mit dem Hirsch zusammen. Während am PKW Sachschaden entstand, rannte der Hirsch in den angrenzenden Wald davon.

Gegen Leitplanke gefahren

Am 02.11.2019, gegen 01:20 Uhr befuhr die 18-jährige Fahrzeugführerin eines PKW Honda die Bahnhofsbrücke in Wittenberg, aus Richtung Bahnhof kommend, in Fahrtrichtung Potsdamer Ring. In einer Linkskurve kam geriet die Fahrzeugführerin aus Unachtsamkeit auf die Gegenspur, worauf sie gegenlenkt. Dabei kam der PKW ins Schleudern und stieß mit dem Frontbereich gegen die am rechten Fahrbahnrand befindliche Leitplanke. Dabei entstand am PKW Sachschaden. Personen wurden keine verletzt.

Unter Alkoholeinfluss ein Kfz geführt

Am 02.11.2019, gegen 21:55 Uhr wurde in der Bürgermeisterstraße in Wittenberg ein PKW Citroen angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die kontrollierenden Beamten in der Atemluft des 23-jährigen Fahrzeugführers Alkoholgeruch fest. Ein vor durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,62 Promille. Daraufhin wurde gegen den Fahrzeugführer ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet. Im Rahmen dessen wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet und durchgeführt.

Impressum:

Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de

Menü schließen