Polizeirevier Wittenberg – Pressemitteilung Nr.: 256/2019 Wittenberg, den 29. Oktober 2019

Kriminalitäts- und Verkehrslage des Polizeireviers Wittenberg

Kriminalitätslage:

Pkw-Scheibe eingeschlagen

Unbekannte Täter schlugen im Krummen Weg in Piesteritz eine Scheibe eines Pkw Ford ein. Nach Angaben des Anzeigenerstatters sei nichts entwendet worden. Festgestellt wurde der Schaden am 29.10.2019 um 04.31 Uhr.

Diebstahl aus Pkw

In der Nacht zum Dienstag schlugen unbekannte Täter in der August-Bebel-Straße in Wittenberg eine Scheibe eines Pkw Mazdas ein. Nach Angaben der Anzeigenerstatterin sei eine Tasche mit Sportsachen und anderen persönlichen Dingen entwendet worden.

Diebstahl von Dieselkraftstoff

In der Nacht zum Dienstag gelang es unbekannten Tätern, den Tankdeckel eines Lkws zu öffnen. Nach Angaben des Anzeigenerstatters seien 200 bis 300 Liter Dieselkraftstoff entwendet worden. Das Fahrzeug war in der Gewerbestraße in Buro abgestellt.

Beschädigung eines Snackautomaten

Am 29.10.2019 wurde der Polizei um 06.03 Uhr angezeigt, dass unbekannte Täter die Frontscheibe eines Snackautomaten am Hauptbahnhof in Wittenberg mit einem Stein beworfen haben. Dabei splitterte das Glas. An den Inhalt des Automaten konnte jedoch nicht gelangt werden. Wann genau die Tat sich ereignete, ist nicht bekannt.

Motorraddiebstahl

Im Tatzeitraum vom 26.10.2019 / 13.00 Uhr bis zum 29.10.2019 / 10.00 Uhr sollen unbekannte Täter in der Dessauer Straße in Wittenberg zwei Motorräder entwendet haben. Diese waren gesichert auf dem Hof eines umfriedeten Geländes abgestellt.

Verkehrslage:

Zusammenstoß zwischen Moped und Pkw

Nach Angaben der Unfallbeteiligten befuhr ein 18-jähriger Mopedfahrer am 28.10.2019 um 15.35 Uhr in Wittenberg die Karlstraße in Richtung Annendorfer Straße mit der Absicht, in Höhe der Kreuzstraße nach links in diese abzubiegen. Dabei schnitt er jedoch die Kurve und stieß gegen einen Audi, dessen 31-jähriger Fahrer die Kreuzstraße in Richtung Karlstraße befuhr. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Wildunfälle

Am 28.10.2019 befuhr eine 25-jährige Skoda-Fahrerin um 19.40 Uhr die B 107 von Oranienbaum kommend in Richtung Dessau, als es plötzlich circa ein Kilometer hinter Oranienbaum zum Zusammenstoß mit einem Wildschwein kam. Während am Fahrzeug Sachschaden entstand, verschwand das Tier unauffindbar.

Um 20.50 Uhr befuhr ein 34-jähriger BMW-Fahrer die Belziger Chaussee von Reinsdorf kommend in Richtung Puschkinstraße. In Höhe des Autohauses Rosenheinrich wechselte plötzlich ein Reh von links nach rechts über die Fahrbahn. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Tier und zu Sachschaden am Fahrzeug. Das verletzte Reh wurde durch einen Schuss aus der Dienstwaffe eines Beamten von seinen Leiden erlöst.

Sonstiges:

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Im Rahmen der Streifentätigkeit kontrollierten die Beamten am 29.10.2019 um 07.54 Uhr in der Berliner Straße in Wittenberg einen VW-Fahrer. Dabei stellte sich heraus, dass er derzeitig nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Daraufhin wurde gegen den 27-jährigen Mann aus Wittenberg ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt. Außerdem wurde der Kfz-Schlüssel sichergestellt.

Brand

Am 29.10.2019 wurde der Polizei um 10.02 Uhr ein Brand in einem Wohnhaus in der Feldstraße in Söllichau gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen wurde auf einer eingeschalteten Herdplatte ein Topf mit Öl vergessen. In der Folge entzündete sich dieses und entflammte explosionsartig. Das Feuer wurde durch Kameraden der Feuerwehren aus Bad Schmiedeberg, Tornau, Korgau, Söllichau, Reinharz und Bad Düben gelöscht. Insgesamt waren acht Fahrzeuge mit 31 Kameraden im Einsatz. Personen wurden nicht verletzt.

Impressum:

Polizeirevier Wittenberg
Pressestelle Juristenstraße 13a
06886 Lutherstadt Wittenberg
Tel: (03491) 469 0
Fax: (03491) 469 210
Mail: presse.prev-wb@polizei.sachsen-anhalt.de

Menü schließen