Polizeirevier Jerichower Land – Pressemitteilung Nr.: 301/2019 Burg, den 11. September 2019

Polizeimeldung Polizeirevier Jerichower Land

Gommern/OT Wahlitz

Kontrolle der Umfahrung der Baustelle B 184

Gestern Mittag kontrollierten die Regionalbereichsbeamten in Wahlitz das geltende Verkehrsverbot für einen landwirtschaftlichen Weg, der gern zur Umfahrung der Baustelle genutzt wird. Es konnten insgesamt 4 Fahrzeugführer festgestellt werden, die gegen das bestehende Verkehrsverbot verstoßen haben. Alle wurden kostenpflichtig verwarnt.

Genthin

Geschwindigkeitskontrolle

Gestern Nachmittag überprüften Beamte des Revierkommissariats Genthin die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h in der Bahnhofstraße. Es wurden zwei Verstöße festgestellt und geahndet. Der Schnellste war ein Citroen-Fahrer, der mit 74 km/h unterwegs war.

Biederitz

Geschwindigkeitskontrolle

Die Biederitzer Regionalbereichsbeamten führten gestern Nachmittag in der Lostauer Straße eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei wurden insgesamt sechs Verstöße gegen die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h festgestellt und geahndet. Der Schnellste fuhr 52 km/h.

Elbe-Parey/OT Ferchland

Geschwindigkeitskontrolle

Gestern Mittag überprüften die Regionalbereichsbeamten in der Hauptstraße die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit. Bis auf zwei Verkehrsteilnehmer hielten sich alle an die geltenden 50 km/h. Der Schnellste war mit 72 km/h gemessen worden.

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal
Polizeirevier Jerichower Land
Bahnhofstraße 29 b
39288 Burg

Beauftragter für Pressearbeit

Tel: +49 3921 920 198
Fax: +49 3921 920 305
Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 12. September 2019 — 8:58