Polizeirevier Jerichower Land – Pressemitteilung Nr.: 269/2019 Burg, den 15. August 2019

Polizeimeldung Polizeirevier Jerichower Land

Biederitz

Sachbeschädigung an Kfz-Zeugenaufruf

Am gestrigen Morgen wurde der Polizei gemeldet, dass mehrere Reifen von Fahrzeugen auf einem Parkplatz Am Weidenring in Biederitz zerstochen wurden. Nach ersten Ermittlungen liegt hier der mögliche Tatzeitraum zwischen den 11.08.2019 und den 14.08.2019. Die Polizei nahm vor Ort die Ermittlungen auf. Am 15.08.2019 meldete sich eine Pkw-Besitzerin die ebenfalls einen zerstochenen Reifen am Pkw festgestellt hat. Diese stellte ihren Pkw in der Nacht vom Montag zum Dienstag am Fahrbahnrand Am Weidenring in Biederitz ab.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Jerichower Land rund um die Uhr unter der Telefonnummer 03921/9200 entgegen.

Möckern/ Hobeck

Mehrere Straftaten aufgedeckt

Gestern Nachmittag überprüfte die Polizei in der Karl-Marx-Straße in Hobeck ein Fahrrad auf einem Grundstück. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass dieses zur Fahndung stand. Während der Überprüfung wurde vor dem Grundstück ein herbeifahrender Pkw Audi kontrolliert. Nach erfolgter Erklärung zur Rechtslage war die Fahrerin des Pkw mit einem Drogenschnelltest einverstanden. Dieser schlug positiv auf Amphetamine an. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Nun bleibt die Analyse der durchgeführten Blutprobe abzuwarten. Des Weiteren stellte die Polizei auf dem Grundstück, auf dem das Fahrrad stand, einen Anbau von Cannabispflanzen fest. Eine angeordnete Durchsuchung des Grundstückes brachte mehrere Straftaten zum Vorschein. Unter anderen wurden manipulierte amtliche Kennzeichen, selbstgebaute Feuerwerkskörper und Munitionsteile sichergestellt.

Jerichow/ Brettin

Geschwindigkeitskontrolle

Gestern Nachmittag führten Regionalbereichsbeamte der Stadt Jerichow in der Heinrich-Heine-Straße in Brettin eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Bei 50 gemessenen Fahrzeugen konnten 3 Verstöße festgestellt werden. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 73 km/h bei erlaubten 50 k m/h.

Genthin

Dieseldiebstahl

In der letzten Nacht wurden aus einem Lkw-Tank ca. 150 Liter Diesel entwendet. Der Lkw stand die Nacht über auf einem Gelände in der Straße der Opfer d. Faschismus in Genthin. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf.

Burg

Diebstahl Batterien – Zeugenaufruf

Heute Morgen wurde durch einen Regionalbereichsbeamten der Stadt Burg festgestellt, dass vier 12 Volt Lkw-Batterien aus der mobilen Ampelanlage in der Blumenthaler Straße gewaltsam durch Unbekannt entwendet wurden. Die Batterien standen in Metallkästen, welche jeweils durch ein Vorhängeschloss gesichert waren. Da die Batterien sehr groß und auch schwer sind, kann man davon ausgehen, dass diese auf einem Fahrzeug geladen wurden und es sich um mehrere Täter handeln könnte. Der Tatzeitraum ist der 14.08.2019, von 11:00 Uhr bis 15.08.2019, gegen 07:50 Uhr.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Jerichower Land rund um die Uhr unter der Telefonnummer 03921/9200 entgegen.

Foto Polizei : 1

Biederitz/ Königsborn

Versuchter Diebstahl Kfz

Gestern Nachmittag gegen 15:30 Uhr stellte der Besitzer eines VW T5 fest, dass sein Schließzylinder an der Fahrertür fehlte. Auf Grund der Spurenlage wurde dieser unter Anwendung von Gewalt entfernt. Abgestellt wurde der T5 am 14.08.2019, um 09:45 Uhr, auf einem Parkplatz an der Ladestraße in Königsborn.

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal
Polizeirevier Jerichower Land
Bahnhofstraße 29 b
39288 Burg

Beauftragter für Pressearbeit

Tel: +49 3921 920 198
Fax: +49 3921 920 305
Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 17. August 2019 — 19:30