Polizeirevier Jerichower Land – Pressemitteilung Nr.: 270/2019 Burg, den 16. August 2019

Polizeimeldung Polizeirevier Jerichower Land

Burg – Gommern – Biederitz

Geschwindigkeitskontrollen

Gestern Mittag führten Regionalbereichsbeamte des Polizeireviers Jerichower Land in mehreren Orten Geschwindigkeitskontrollen durch. In Niegripp in der Hauptstraße wurden 43 Fahrzeuge gemessen, keine Überschreitungen. In Gommern Ortsteil Pöthen in der Gommeraner Straße wurden sieben Überschreitungen festgestellt und geahndet. Bei der Kontrolle in der Yorckstraße in Burg gab es von 13 gemessenen Geschwindigkeiten keine Überschreitung der vorgeschriebenen Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. In Biederitz in der Heyrothsberger Straße wurden zwei Überschreitungen der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h festgestellt und geahndet.

Burg

Verkehrsunfall

Auf der Magdeburger Chaussee stockte gestern Mittag der Fahrzeugverkehr. Eine 39-jährige Fahrerin eines Pkw verringerte aus diesem Grund ihre Fahrt. Der hinter ihr, in gleiche Richtung fahrende Pkw-Fahrer, nahm dieses zu spät wahr und fuhr auf. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Burg

Kennzeichendiebstahl

Am 15.08.2019, um 03:00 Uhr, stellte ein Fahrer eines Pkw Nissan diesen in der Scheunenstraße in Burg ab. Als er am selben Tage gegen Mittag zu seinem Pkw kam stellte er fest, dass durch Unbekannt, sein vorderes amtliche Kennzeichen entwendet wurde.

Möckern/ B 246a

Verkehrsunfall – Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am 16.08.2019, gegen 01:45 Uhr, befuhr ein Lkw die B 246a aus Richtung Gommern kommend. In einer Kurve in der Ortslage Möckern kam dem Lkw auf seiner Spur plötzlich ein Pkw VW entgegen. Der Pkw geriet ins Schleudern und kollidierte mit dem Lkw. Verletzt wurde niemand, an den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass die Fahrerlaubnis des polnischen Pkw-Fahrers in Polen eingezogen wurde. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

Möser/ Schermen – B1

Geschwindigkeitskontrollen

Gestern Vormittag wurde auf der B1, Höhe der Einfahrt zur Ortslage Schermen, die Geschwindigkeit mit einem Messwagen überprüft. Von 2013 überprüften Fahrzeugen überschritten 14 Fahrzeuge die zulässige Höchstgeschwindigkeit. Die Höchstgemessene Geschwindigkeit bei einem Pkw waren 98 km/h und ein Lkw befuhr die Messstelle mit 85 km/h. Erlaubt sind an dieser Stelle für Pkw 70 km/h und für Lkw 60 km/h.

Gommern– Genthin – Möckern

Wildunfälle

Vom 16.08.2019, von 00:50 Uhr bis um 08:00 Uhr wurden mehrere Wildunfälle im Jerichower Land der Polizei gemeldet. Auf der B 246a zwischen Gommern und Wahlitz um 00:50 Uhr, zwischen Genthin und Parchen auf der B1 gegen 03:30 Uhr und in der Kleinlübarser Straße in Lübars um 04:22 Uhr überquerten an den genannten Orten ein Reh die Fahrbahn und kollidierte mit einem Fahrzeug. Um 04:50 Uhr stieß ein Pkw mit einem Wildschwein, welches die Fahrbahn zwischen Gommern und Pöthen überquerte, zusammen. Zwischen Gommern und Ladeburg stieß ein Pkw mit einem Reh zusammen, wobei hier das Reh in den Wald zurück lief, aber der Pkw beschädigt wurde.

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal
Polizeirevier Jerichower Land
Bahnhofstraße 29 b
39288 Burg

Beauftragter für Pressearbeit

Tel: +49 3921 920 198
Fax: +49 3921 920 305
Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 16. August 2019 — 17:40