Autobahn – Polizeirevier BAB / SVÜ Börde – Pressemitteilung Nr.: 072/2019 Hohenwarsleben, den 15. August 2019

PKW überschlägt sich – vier Insassen verletzt ins Krankenhaus
14.08.2019, 18:49 Uhr, A 2 in Fahrtrichtung Hannover auf Höhe der Ortslage Theeßen

Zu einem schweren Unfall kam es am Mittwochabend auf der A 2 in Fahrtrichtung Hannover. Kurz vor der Anschlussstelle Theeßen überschlug sich ein PKW Opel mehrfach und kam nachdem er einen dortigen Wildzaun durchbrochen hatte ca. 30 Meter neben der Fahrbahn zum Liegen. Zeugen berichteten, dass der Opel zuvor auf dem mittleren Fahrstreifen fuhr und beim Fahrstreifenwechsel, nach dem Überholvorgang plötzlich ins Schleudern geriet. Während der Rettungsarbeiten fing der verunfallte PKW Feuer. Durch die anwesenden Einsatzkräfte der FFW (aus Schopsdorf, Theeßen, Krüssau und Wüstenjerichow) konnten alle vier Insassen im Alter zwischen 42 und 49 Jahren aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen gerettet und der Brand gelöscht werden. Drei von ihnen kamen mit schweren (nicht lebensbedrohlich) und ein Insasse mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.

Der PKW musste abgeschleppt werden.

An der Unfallstelle kam es zu einer ca. zweistündigen Sperrung bevor der Verkehr über den linken Fahrstreifen am Ereignisort vorbeigeleitet werden konnte.

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg
Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst
39326 Hohenwarsleben
Tel: +49 39204 – 72-0
Fax: +49 39204 – 72-210
Mail: za.babprev-boerde@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 16. August 2019 — 17:30