Polizeirevier Magdeburg – Pressemitteilung Nr.: 484/2019 Magdeburg, den 14. August 2019

Cannabispflanzen in einer Gartensparte sichergestellt

Am Dienstag, den 13.08.2019 erhielt die Magdeburger Polizei einen Zeugenhinweis, dass in einer Gartensparte in der Maria-Neide-Straße höchstwahrscheinlich Cannabispflanzen angebaut werden.

Bei der Überprüfung der betroffenen Gartensparte, konnten die eingesetzten Polizeibeamten schon aus der Entfernung den verdächtig, süßlichen Geruch von Cannabispflanzen wahrnehmen. Bei der genaueren Überprüfung der Parzelle stellten die Beamten dann über 30 Hanfpflanzen sowie den Eigentümer der Parzelle, einen 33-jährigen Magdeburger, fest. Bei der späteren Durchsuchung der auf dem Gelände befindlichen Gartenlaube, wurden die Polizeibeamten erneut fündig und konnten weitere getrocknete Pflanzen, Samen sowie typische Betäubungsmittelutensilien sicherstellen.

Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren zum unerlaubten Anbau von Betäubungsmitteln wurde gegen den 33-Jährigen eingeleitet.

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg

Polizeirevier Magdeburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
39104 Magdeburg, Hans-Grade-Straße 130
Tel: (0391) 546-3186
Fax: (0391) 546-3140
Mail: presse.prev-md@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 15. August 2019 — 3:13