Polizeirevier Jerichower Land – Pressemitteilung Nr.: 077/2019 Burg, den 22. Februar 2019

Polizeimeldung Polizeirevier Jerichower Land

Genthin/OT Parchen

Einbruch in zwei Einfamilienhäuser

Gestern Abend stellte die Besitzerin eines Einfamilienhauses bei ihrer Rückkehr fest, dass der Hof-Bewegungsmelder nicht funktionierte. Danach bemerkte sie, dass im Keller Licht brannte und informierte die Polizei. Die Überprüfung ergab, dass ein Kellerfenster aufgehebelt worden war und so Zutritt zum Haus erlangt wurde. Der ersten Übersicht nach wurde ein Fahrrad, Süßigkeiten und Kleingeld aus einer Spardose entwendet. Die Kriminalpolizei kam zum Einsatz.

Bereits am Abend zuvor haben unbekannte Täter die Haustür eines Einfamilienhauses aufgehebelt und sind so in selbiges gelangt. Die Bewohnerin des Hauses stellte neben dem Einbruch selber nur eine Lageveränderung ihrer Handtasche fest. Der ersten Übersicht nach wurde jedoch nichts entwendet. Auch hier kam die Kriminalpolizei zum Einsatz, die weitere Einbruchsspuren an den Fenstern feststellen und sichern konnten.

Gommern

Fahrrad vorm Haus entwendet

Gestern Abend hatte ein Junge am Kellerberg sein Fahrrad nur kurz abgestellt, um schnell eine Kleinigkeit abzugeben. Als er nach fünf Minuten wieder aus dem Eingang kam und weiterfahren wollte, musste er feststellen, dass ein Unbekannter ihm sein Fahrrad entwendet hatte.

Burg

Fahrrad entwendet

Bereits am Mittwochabend wurde ein vor dem Hauseingang eines Mehrfamilienhauses in der Wilhelm-Kuhr-Straße abgestelltes 28er City-Bike entwendet. Die Besitzerin hatte es gegen 18.15 Uhr abgestellt und bei ihrer Rückkehr nach gut 45 Minute den Diebstahl dann festgestellt.

Biederitz/OT Gerwisch

Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten

Gestern Mittag befuhr ein Pkw Renault die Bundesstraße 1 in der Ortslage Gerwisch in Richtung Magdeburg. Plötzlich fuhr die Fahrerin eines Pkw Ford, welcher in einer Parkbucht am Fahrbahnrand parkte, los und übersah den auf der B1 fahrenden Pkw Renault. Es kam zu einem Zusammenstoß, in dessen Folge an beiden Fahrzeugen erheblicher Sachschaden entstand. Beide Fahrzeugführerinnen wurden leicht verletzt.

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal
Polizeirevier Jerichower Land
Bahnhofstraße 29 b
39288 Burg

Beauftragter für Pressearbeit

Tel: +49 3921 920 198
Fax: +49 3921 920 305
Mail: za.prev-jl@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 22/02/2019 — 20:02