Polizeirevier Stendal – Pressemitteilung Nr.: 046/2019 Stendal, den 18. Februar 2019

Polizeimeldung Polizeirevier Stendal

Unter Alkoholeinfluss gestoppt

Stendal, 17.02.2019, 12:37 Uhr

Einen Pkw Renault stoppten Polizisten für eine Kontrolle in der Wahrburger Straße. Bei der Kontrolle des 49-jährigen Stendalers stellen die Ordnungshüter Atemalkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein beweissicherer Atemalkoholtest im Polizeirevier Stendal ergab einen Wert von 0,96 Promille. Eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wurde gefertigt, der Mann muss mit einem Bußgeld rechnen. Der Pkw blieb stehen.

Wiederholt von der Polizei erwischt

Osterburg, 17.02.2019, 19:50 Uhr

Im Gegenverkehr erkannten Osterburger Polizisten auf der Bundesstraße 189 einen VW Passat, der ihnen aus dem Dienst heraus bekannt war. In Osterburg konnten sie das Fahrzeug stoppen. Der 36-jährige Seehäuser am Steuer ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Bei der Kontrolle des Fahrzeugführers reagierte zudem ein Drogenwischtest auf verbotene Substanzen. Eine Blutprobe wurde eingeholt, ein Verfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Feuerholz gestohlen

Nitzow, 16.02.2019, 22:00 Uhr

Nachdem ein Anwohner aus Nitzow nach seinem Urlaub wieder nach Hause kam, stellte er fest, dass dreiste Diebe in seiner Abwesenheit Feuerholz gestohlen hatten. Es fehlten mehrere Baumstämme, welche der Geschädigte bereits zur Weiterverarbeitung vorbereitet hatte.

Räuber ermittelt

Uchtspringe, 18.02.2019, 09:25 Uhr

Ein zum Tatzeitpunkt unbekannter Mann klingelte an der Haustür einer 81-jährigen Frau in der alten Hauptstraße und bat um eine Spende für eine Organisation. Die Geschädigte gab ihm daraufhin Zwei Euro Bargeld. Der Täter griff plötzlich nach der Handtasche und verlies fluchtartig den Ort. Der Enkel der Geschädigten bemerkte den Vorfall, nahm die Verfolgung auf und erkannte auch den Täter. Die hinzugerufenen Polizisten ermittelten im Umfeld der Fluchtrichtung erst den Hauseingang und dann auch den Täter. Der 37-jährige Räuber wird sich jetzt einem Strafverfahren stellen müssen.

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal – PRev. Stendal – Pressestelle Uchtewall 3 39576 Stendal Tel: +49 3931 685 198 Fax: +49 3931 685 190 Mail: bpa.prev-sdl@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 19/02/2019 — 05:54