Burgenlandkreis – Pressemitteilung Nr.: 026/2019 Halle, den 6. Februar 2019


Polizeimeldungen aus dem Burgenlandkreis, 06.02.2019

Einbruch in PKW

Zeitz- Ein Einbruch in einen abgestellten PKW wurde am Mittwochmorgen bei der Polizei angezeigt. Die Besitzerin eines Citroen hatte diesen am Dienstagabend auf einem Parkplatz im Schwarzen Weg abgestellt. Als sie am heutigen Morgen wieder zu ihrem Fahrzeug kam, war eine hintere Seitenscheibe eingeschlagen. Aus dem Auto verschwand eine Handtasche samt Inhalt.

Kontrolle I

Nebra- Beamte einer Streife kontrollierten am Dienstagabend in der Breiten Straße den Fahrer eines PKW BMW. Bei der Maßnahme wurden beim Fahrer lichtstarre Pupillen festgestellt und ein Drogenschnelltest durchgeführt, dieser war positiv. Der 31-jährige Mann musste im Klinikum eine Blutprobe abgeben. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Kontrolle II

Zeitz- Am Dienstagabend wurde von einer Streife in der Donaliesstraße ein abgestellter älterer PKW VW überprüft. Hierbei stellte sich heraus, dass an dem Fahrzeug nicht zugehörige Kennzeichen angebracht waren und der Wagen nach einem Diebstahl zur Fahndung stand. Das Fahrzeug wurde sichergestellt, die Ermittlungen aufgenommen.

Gartenlaube angegriffen

Weißenfels- Unbekannte sind in einer Gartenanlage der Naumburger Straße auf eine Gartenparzelle vorgedrungen und versuchten in die Gartenlaube einzubrechen. Hierbei wurden zwei Türen an der Laube und der Zaun der Grundstückseinfriedung beschädigt. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Die Tat wurde am Dienstagabend bei der Polizei angezeigt.

´

Versuchter Betrug/ Amtsanmaßung

Freyburg- Am Mittwochvormittag erhielt eine Rentnerin(75) aus Freyburg einen Anruf von einem vermeintlichen Polizeibeamten. Dieser stellte sich als örtlich zuständiger Beamter vor und gab an, dass bei der Festnahme einer Diebesbande, in deren sichergestellten Sachen ein Zettel mit dem Namen der angerufenen Dame gefunden wurde. Vermutlich wollen die Täter Geld von ihr haben. Im Fortgang des Gespräches verlangte der Anrufer von der Dame Angaben zu ihren finanziellen Verhältnissen und Ersparnissen. Die Angerufene Frau wurde misstrauisch und verweigerte dem Anrufer die Angaben. Nach Schilderung sprach der männliche Anrufer Hochdeutsch. Hinweis- Die richtige Polizei fragt am Telefon niemals nach Ersparnissen bzw. wirtschaftlichen und finanziellen Verhältnissen!

Impressum:

Polizeiinspektion Halle (Saale)
Polizeirevier Burgenlandkreis
Langendorfer Straße 49
06667 Weißenfels
Tel: (03443) 282-204/205/206
Fax:(03443) 282-210
Mail: za.prev-burgenlandkreis@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 07/02/2019 — 09:34