Polizeirevier Stendal – Pressemitteilung Nr.: 010/2019 Stendal, den 11. Januar 2019

Polizeimeldung Polizeirevier Stendal

Unter Drogeneinfluss erwischt

Tangermünde, 10.01.2019, 12:30 Uhr

Einen Peugeot nahmen die Ordnungshüter in Tangermünder ins Visier. Bei der Kontrolle waren bei dem 33-jährige Tangermünder am Steuer Auffälligkeiten festzustellen. Ein Wischtest auf Drogen reagierte bei der anschließenden Kontrolle. Eine Blutprobe wurde entnommen, ein Verfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Kennzeichen gestohlen

Osterburg, 10.01.2019, 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Von einem Pkw Mercedes wurden in der Karl-Liebknecht-Straße die amtlichen Kennzeichen gestohlen. Der Fahrzeughalter stellte gegen 14 Uhr den Verlust fest und meldete es bei der Polizei. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei und fahndet nach den Kennzeichen.

Kupferkabel geklaut

Stendal, 28.12.2018 bis 10.01.2019

Von einer Baustelle in der Arneburger Straße entwendeten unbekannte Diebe Kupferkabel. Innerhalb der letzten zwei Wochen zogen die Diebe unbemerkt ca. 50 Meter Erdkabel aus dem Kabelschacht und nahmen es mit. Der Sachschaden beträgt etwa 2000,- Euro.

Eine Verletzte bei Verkehrsunfall

Osterburg, 10.01.2019, 16:25

Eine 64-jährige Osterburgerin wurde bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 189 verletzt. Sie kam mit ihrem Ford aus Richtung Seehausen, als ein 76-jähriger Mazda-Fahrer die Kreuzung zur Krumker Straße überqueren wollte. Der Mazda-Fahrer übersah den Pkw und es kam im Kreuzungsbereich zur Kollision. Beide Fahrzeuge landeten danach im angrenzenden Graben und die Osterburgerin wurde leichtverletzt. Beide Fahrzeuge wurden durch einen Abschleppdienst abgeschleppt.

Unfall Osterburg

Nach 10 Metern endet die Fahrt abrupt

Stendal, 10.01.2019, 22:50 Uhr

Eine 53-jährige Stendalerin fuhr mit ihrem Pkw Mazda im Kastanienweg los und nach etwa 10 Metern gegen einen geparkten Pkw. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen. Bei der Unfallaufnahme wurde Atemalkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab 0,57 freiwillig. Hinzu kam wohl die Einnahme von Medikamenten. Eine Blutprobe wurde entnommen, ein Verfahren eingeleitet und der Führerschein sichergestellt.

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal – PRev. Stendal – Pressestelle Uchtewall 3 39576 Stendal Tel: +49 3931 685 198 Fax: +49 3931 685 190 Mail: bpa.prev-sdl@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 11/01/2019 — 18:12