Polizeirevier Salzwedel – Pressemitteilung Nr.: 010/2019 Salzwedel, den 11. Januar 2019

Polizeimeldungen Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel

betrügerische Gewinnversprechen am Telefon
Klötze/Beetzendorf, 27.12.2018 und 09.01.2018
Wie am heutigen Tage der Polizei bekannt wurde erhielt bereits am 27.12.2018 eine Geschädigte (34) aus dem Raum Klötze einen Anruf auf ihr Mobiltelefon. Sie habe bei einem Gewinnspiel knappe 30.000,-€ gewonnen. Damit der Gewinn übergeben werden könne, müsste sie zunächst Guthabenkarten im Wert von knappen 1000,-€ erwerben. Die 34-jährige erwarb dann tatsächlich auch entsprechende Guthabenkarten. Hier machte sie dann zum Glück eine Verkäuferin darauf aufmerksam, dass dies unüblich sei und sie möglicherweise Opfer eines Betruges geworden ist.
Ähnlich erging es einer 27-jährigen aus Beetzendorf. Diese erhielt Mittwochvormittag eine Gewinnmitteilung per Telefon. Auch sie sollte Guthabenkarten mit einem Wert im unteren vierstelligen Bereich erwerben und die Gutscheinnummern vor Überreichung des Gewinns an den Anrufer weiterleiten. Nachdem sie dies getan hatte, war der Anrufer nicht mehr erreichbar.
Wir weisen nochmals darauf hin, dass man keinen Gewinn erhalten kann, wenn man nicht an einem Gewinnspiel teilgenommen hat. Zudem wird es bei realen Gewinnen nie die vorherige Aufforderung zu einer Zahlung geben, damit sie den Gewinn auch tatsächlich erhalten können. Seien Sie bei derartigen Anrufen oder Schreiben also immer misstrauisch, denn es ist ihr Erspartes, auf das es die Betrüger abgesehen haben.

Unfall mit Sachschaden
L8, Ziethnitz, 11.01.2018, 10:00 Uhr
Die Fahrerin (30) eines Mercedes Sprinter befuhr die L8 aus Richtung Kreisverkehr an der Warthe kommend in Richtung Eversdorf. Hier verlangsamte sie ihre Fahrt, und bog nach links auf ein Grundstück ein. Dies bemerkte der nachfolgende Fahrer eines Skoda Fabia zu spät und begann, den Sprinter zu überholen. Hierdurch kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 4000,-€.

Wildunfälle
K 1101, Gardelegen, 10.01.2019, 16:45 Uhr
Die Fahrerin eines VW-Transporters (50) befuhr die K 1101 aus Richtung Letzlingen kommend in Richtung Gardelegen. Hier überquerte ein Reh die Fahrbahn, woraufhin es zum Zusammenstoß kam. Das Reh verendete am Unfallort. Am Bulli entstand leichter Sachschaden.
K 1002, Bombeck, 10.01.2019, 17:40 Uhr
Die Fahrerin (32) eines VW Golf befuhr die K 1002 von Bombeck kommend in Richtung Klein Gerstedt. Ca. 500m hinter der Ortslage Bombeck überquerte ein Reh die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß, wonach das Reh flüchtete. Auch hier entstand Sachschaden.

Geschwindigkeitskontrolle
Salzwedel, 10.01.2019, 17:30 Uhr – 19:00 Uhr
Donnerstag wurden in den Abendstunden eine Geschwindigkeitskontrolle in der Steintorstraße durchgeführt. Hierbei wurden 48 Fahrzeuge gemessen. Es wurden 10 Fahrzeugführer festgestellt, die zu schnell unterwegs waren und mit einem Verwarngeld geahndet wurden. Die höchste vorwerfbare Geschwindigkeit betrug 38km/h.

Impressum:

Polizeiinspektion Stendal
Polizeirevier Altmarkkreis Salzwedel
Große Pagenbergstr. 10
29410 Salzwedel
Tel: (03901) 848 198
Fax: (03901) 848 210
Mail: bpa.prev-saw@polizei.sachsen-anhalt.de

Updated: 11/01/2019 — 18:13