Autobahn – Polizeirevier BAB / SVÜ Börde – Pressemitteilung Nr.: 061/2019 Hohenwarsleben, den 8. Juli 2019

Vater und Tochter bei Verkehrsunfall leicht verletzt
06.07.2019, 17:54 Uhr, BAB 36 in Fahrtrichtung Bernburg auf Höhe der Ortslage Westerhausen

Ein 30-jähriger Quedlinburger befuhr mit seinem PKW Renault den rechten Fahrstreifen der BAB 36 in Fahrtrichtung Bernburg. Auf Höhe der Ortslage Westerhausen musste der junge Mann ein vor ihm fahrendes Fahrzeug ausweichen. Dabei verlor er die Kontrolle über seinen PKW geriet ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen die dort befindliche Schutzplanke. Durch den Aufprall wurde der PKW zurück auf die Fahrbahn geschleudert wo er in weiterer Folge mit der Mittelschutzplanke kollidierte und schlussendlich auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen kam. Dabei wurde der Fahrzeugführer sowie seine 5-jährige Tochter leicht verletzt und durch vor Ort handelnde Rettungskräfte zur Beobachtung in ein umliegendes Krankenhaus verbracht.

Der PKW wurde stark beschädigt und musste durch ein ortsansässiges Abschleppunternehmen geborgen werden. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe musste die Fahrbahn durch eine spezialisierte Firma gereinigt werden.

Für den Zeitraum der Rettung, Bergung, Verkehrsunfallaufnahme und Reinigung der Fahrbahn musste die BAB 36 zwischen den Anschlussstellen Thale und Quedlinburg / Zentrum in Fahrtrichtung Bernburg für ca. 2 Stunden gesperrt werden. Es kam zu Verkehrsbeeinträchtigungen.

Impressum:

Polizeiinspektion Magdeburg
Zentraler Verkehrs- und Autobahndienst
39326 Hohenwarsleben
Tel: +49 39204 – 72-0
Fax: +49 39204 – 72-210
Mail: za.babprev-boerde@polizei.sachsen-anhalt.de

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 12. Juli 2019 — 0:35