Nordsaarland: Raubüberfall in Losheim

Am Mittwoch, dem 20.04.2022, gegen 14:38 Uhr, teilte ein Mitarbeiter der Ortspolizeibehörde der Gemeinde Losheim am See fernm. bei der Polizeiinspektion Nordsaarland mit, dass er soeben hinter dem Rathaus eine verletzte, weinende Frau angetroffen habe. Die Frau stehe unter Schock und habe Verletzungen im Kopfbereich. Die Geschädigte gab an, dass sie von zwei jugendlichen Tätern angegriffen und beraubt worden sei. Man hätte ihr ihre Geldbörse entrissen und die Täter seien in Richtung Bahnhof, Saarlouiser Straße, geflohen. Die Tat hätte sich gerade erst ereignet. Der Mitarbeiter der OPB meldete sich sofort telefonisch bei Polizeiinspektion Nordsaarland, während er die Verfolgung aufnahm. Kurze Zeit später teilte er mit, dass er einen der flüchtigen Jugendlichen habe ergreifen und festhalten können. Der zweite TV sei weiterhin flüchtig. Einsatzkräfte aus Wadern und St. Wendel übernahmen den festgenommenen 16-jährigen Tatverdächtigen, die Tatortarbeit und die Fahndung nach dem zweiten Tatverdächtigen. Durch kriminalpolizeiliche Ermittlungen des Kriminaldienstes Merzig, konnte die Identität des zweiten flüchtigen Täters geklärt werden; dieser ist 17 Jahre alt und somit ebenfalls Jugendlicher. Die 35 Jahre alte Geschädigte wurde im Krankenhaus Merzig ambulant behandelt und bei der Tat leicht verletzt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Nordsaarland
NORDSL- DGL
Hermann-Löns-Straße 9
66687 Wadern
Telefon: 06871/90010
E-Mail: pi-nordsaarland@polizei.slpol.de