Nordsaarland: Ständiges Fahren ohne Versicherungsschutz

Offenbar ständig und fortgesetzt fährt laut Ermittlungen der Polizeiinspektion Nordsaarland ein in Frankreich wohnender 25-jähriger deutscher Staatsbürger mit seinem grauen Skoda-Fabia im gesamten nördlichen Saarland umher. An seinem nicht haftpflichtversicherten Wagen hat er derzeit französische Kennzeichen befestigt. Der Mann wurde am 11.03.2022 spät in der Nacht in Weiskirchen von einem Streifenkommando der Polizeiinspektion Nordsaarland angehalten. Die danach getätigten Ermittlungen, auch mit Unterstützung des Deutsch-Französischen Zentrums für Polizei- und Zollzusammenarbeit in Kehl, führten zum Nachweis, dass der Mann mit diesem Skoda in Losheim am See, Merzig, Weiskirchen und sogar im Landkreis Bitburg unterwegs war. In Merzig hatte er nicht zu dem Wagen gehörende luxemburgische Kennzeichen angebracht und in Bitburg falsche französische Kennzeichen. Die Tatzeiten reichen zurück bis zum 18.12.2021. Gegen den Mann laufen jetzt Strafverfahren wegen des Verdachts des Kennzeichenmissbrauchs und wegen Verstößen gegen das Ausländerpflichtversicherungsgesetz.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Nordsaarland
NORDSL- DGL – J. Albert, PHK
Hermann-Löns-Straße 9
66687 Wadern
Telefon: 06871/9001230
E-Mail: pi-nordsaarland@polizei.slpol.de