Nordsaarland: Weiterer Unfall auf winterglatter Fahrbahn

Am Freitag, dem 06.11.2020, gegen 10.10 Uhr, befuhr ein 30-jähriger syrischer Staatsangehöriger mit seinem Pkw, in welchem sich seine 23-jährige Ehefrau als auch das 3-jährige Kleinkind befanden, die L 322 von Wolfersweiler in Richtung Walhausen. Infolge nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der Fahrer auf glatter Fahrbahn die Kontrolle über sein Fahrzeug, geriet dadurch ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab. In der Böschung kollidierte das Fahrzeug mit einer Bake und überschlug sich daraufhin.

Während der Fahrer mitsamt dem Kleinkind das Fahrzeug verlassen konnte, musste die schwangere Beifahrerin durch die von der Feuerwehr herausgetrennte Windschutzscheibe aus dem Fahrzeug verbracht werden.

Alle Personen wurden anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert, wo später festgestellt wurde, dass lediglich der Fahrer leichte Verletzungen davongetragen hatte.

Im Einsatz befanden sich die Feuerwehr aus Walhausen mit 20 Kräften sowie der Rettungshubschrauber als auch zwei Rettungswagen. Ebenso ein Kommando der PI Nordsaarland und ein Kommando der OpE aus St.-Wendel.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals darauf hin, bei den derzeitig herrschenden Witterungsverhältnissen mit angepasster Geschwindigkeit zu fahren.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Nordsaarland
NORDSL- DGL (PHK Enkirch)
Hermann-Löns-Straße 9
66687 Wadern
Telefon: 06871/90010