WND: Unfallbeteiligte nach Verkehrsunfall an Fußgängerüberweg in Theley gesucht

Am Mittwoch, 02.02.2022, gegen 07.55 Uhr, kam es zu einem Vorfall an einem Fußgängerüberweg in der Birkenfelder Straße, der sich erst im Nachhinein als Verkehrsunfall herausstellte und mittlerweile bei der Polizei nachgemeldet wurde.

Bei dem Vorfall war zu oben genannter Zeit eine Jugendliche zu Fuß auf der rechten Bürgersteigseite der Birkenfelder Straße in Richtung Selbach unterwegs. An dem Fußgängerüberweg, Höhe Zelter Straße, wollte sie dann die Fahrbahn überqueren. Beim Überqueren der Fahrbahn an diesem Fußgängerüberweg dürfte sie eine PKW-Fahrerin übersehen haben. Diese PKW-Fahrerin befuhr die Birkenfelder Straße in Richtung Selbach und musste diesbezüglich an dem Fußgängerüberweg „eine Vollbremsung“ machen. Hierbei kam sie erst auf dem Fußgängerüberweg zum Stehen, wobei es hier zu einer Berührung zwischen dem Fahrzeug und der Fußgängerin kam. Die PKW-Fahrerin hielt im Anschluss auch sofort an und fragte nach, ob die Jugendliche verletzt sei. Nachdem diese angab unverletzt zu sein, setzte die Frau ihre Fahrt fort. Personalien waren zuvor keine ausgetauscht worden. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass die Jugendliche doch leichte Verletzungen erlitten hatte und meldete den Verkehrsunfall bei der Polizei.

Im Rahmen der Unfallbearbeitung benötigt die Polizei jetzt die Daten der PKW-Fahrerin. Daher bittet die Polizei St. Wendel, dass sich die Fahrerin selbständig mit der Polizei in Verbindung setzt, beziehungsweise, dass sich weitere Zeugen des Verkehrsunfalls melden. Es soll sich hierbei um eine Frau zwischen 40 und 50 Jahren handeln, die mit „einem größeren PKW mit WND-Kreiskennzeichen“ unterwegs war.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Sankt Wendel
WND- ESD
Mommstraße 37-39
66606 St. Wendel
Telefon: 06851/8980
E-Mail: pi-st-wendel@polizei.slpol.de