IGB: Verkehrsunfallflucht mit schwer verletztem Fußgänger

Am 03.05.2022 gegen 10:45 Uhr ereignete sich in der Unteren Kaiserstraße, ungefähr in Höhe Hausnummer 19, in 66386 St. Ingbert-Rentrisch, ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Fußgänger.

Nach bisherigem Kenntnisstand wollte der schwer verletzte 40-jährige Fußgänger an oben genannter Örtlichkeit die Straße überqueren. Hierbei wurde der Mann von einem bislang unbekannten Kleinwagen erfasst und auf die Straße geschleudert. In der Folge flüchtete der unbekannte Fahrzeugführer von der Örtlichkeit und konnte bislang nicht festgestellt werden. Der Mann erlitt schwerere Beinverletzungen. Der Verletzte wurde durch Verwandte in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht und informierte nach erster Behandlung dort die Polizeiinspektion St. Ingbert über den Vorfall. Bei dem Fahrzeugführer soll es sich um eine männliche Person gehandelt haben.

Mögliche Zeugen des Verkehrsunfalls, insbesondere auch Anwohner der oben genannten Örtlichkeit, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion St. Ingbert unter 06894/1090, in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Sankt Ingbert
IGB- DGL
Kaiserstraße 48
66386 St. Ingbert
Telefon: 06894-1090
E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de