IGB: Verkehrsunfallflucht mit schwer verletztem Roller-Fahrer

Am 13.03.2022 gegen 19:15 Uhr wurde auf der „Spieser Landstraße“ (L243) in Fahrtrichtung Spiesen ein Roller-Fahrer schwer verletzt. Diese befuhr mit seiner Vespa die „Spieser Landstraße“ als sich von hinten ein Pkw nähert und aus bisher unbekannten Gründen mit dem Kleinkraftrad kollidiert. Der Roller-Fahrer wird hierbei schwer verletzt und muss ins Uniklinikum verbracht werden. Der/die Fahrzeugführer/-in entfernt sich im Anschluss von der Unfallörtlichkeit ohne sich um den verletzten Fahrer des Rollers zu kümmern. Bei der Unfallaufnahme können mehrere Fahrzeugteile des unfallverursachenden Fahrzeuges sichergestellt werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wird bei dem unfallverursachenden Fahrzeug von einem schwarzen Mercedes Benz, C- oder E-Klasse, ab Baujahr 2000 ausgegangen, welches im Frontbereich beschädigt ist. Weiterhin können Zeugen vor Ort sachdienliche Hinweise zum unfallverursachenden Fahrzeug machen. Die Ermittlungen in vorliegender Sache laufen. Zeugen, die weitere Angaben zum Unfallhergang und/oder dem unfallverursachenden Fahrzeug machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion St. Ingbert (06894/1090) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Sankt Ingbert
IGB- DGL
Kaiserstraße 48
66386 St. Ingbert
Telefon: 06894-1090
E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de