POL-IGB: Brennendes Fahrzeug nach technischem Defekt in der Albert-Weisgerber-Allee

Am Samstagabend, 05.12.2020, erhielt die Polizei St. Ingbert gegen 19 Uhr, durch Bedienstete des Ordnungsdienstes der Stadt St. Ingbert, Mitteilung über einen Fahrzeugbrand in der Albert-Weisgerber-Allee, im Einmündungsbereich zur Südendstraße. Zufällig, im Rahmen der Streifenfahrt, sei man auf das qualmende Fahrzeug, einen Nissan Micra, aufmerksam geworden. Im weiteren Verlauf durch die Bediensteten des Ordnungsamtes zum Anhalten bewegt, konnte man den Qualm im Motorraum des betroffenen Fahrzeuges ausfindig machen. Die gleichzeitig alarmierte freiwillige Feuerwehr St. Ingbert traf wenige Minuten später ein und hatte den mittlerweile sich entwickelnden Brand schnell unter Kontrolle. Der Motorraum des Fahrzeuges brannte jedoch völlig aus und das Fahrzeug war letztendlich total beschädigt. Von einem technischen Defekt am Fahrzeug, das von einem Abschleppdienst entfernt werden musste, war auszugehen. Der 53-jährige Fahrer aus St. Ingbert wurde nicht verletzt. Eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer und angrenzende Gebäude, war zu keiner Zeit gegeben. Die Albert-Weisgerber-Allee war über 45 Minuten, im besagten Bereich, voll gesperrt.

Rückfragen von Medienvertretern bitte an:

Polizeiinspektion Sankt Ingbert
Kaiserstraße 48
66386 St. Ingbert
Telefon: 06894-1090
E-Mail: pi-st-ingbert@polizei.slpol.de